Polizei schaut auf A8 bei Bernau genau hin

"Spitzenreiter" rauscht mit 142 km/h durch Kontrolle

Bernau - Mehrere Raser gingen der Polizei auf der Bundesautobahn A8 ins Netz. Bei Geschwindigkeitskontrollen wurden wieder vermehrt zu schnelle Geschwindigkeiten gemessen.

Die Pressemeldung im Wortlaut: 

Am Donnerstag, den 4. Juli, führte die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein in der Zeit von 14.15 Uhr bis 18.15 Uhr auf Höhe Bernau eine Geschwindigkeitskontrolle durch. 

Während dieser Zeit passierten circa 8.200 Fahrzeuge die Messstelle in Richtung Salzburg. Bei zulässigen 100 km/h mussten 59 Beanstandungen, allesamt im Anzeigenbereich, gemacht werden. 

Als Schnellster wurde ein Pkw-Lenker mit 142 km/h gemessen. Diesen Fahrer erwartet ein Bußgeld von 120 Euro sowie Punkteeintrag.

Mehrere ausländische Fahrzeugführer wurden unmittelbar nach der Messung angehalten und das vorgesehene Bußgeld in Form einer Sicherheitsleistung einbehalten.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein 

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bernau

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT