Pressemeldung CSU Ortsverband Bernau-Hittenkirchen

CSU stellt Gemeinderatsliste auf – Biebl-Daiber: „Das Beste für Bernau erreichen“

+
Die Kandidaten 1-5 (von links): Peter Steindlmüller, 2. Bgm. Gerhard Jell, Bürgermeisterkandidatin Irene Biebl-Daiber, Ulrike Adler und Josef Wörndl.

Bernau - Mit einer ausgewogenen Liste aus engagierten jungen und erfahrenen Kandidatinnen und Kandidaten geht die CSU Bernau-Hittenkirchen in die Kommunalwahlen im kommenden März.

Kein Stuhl war mehr frei – so viele Mitglieder und Unterstützer waren zur Aufstellungsversammlung für die Gemeinderatsliste ins Café Rothenwallner am Bahnhof gekommen. Sichtlich zufrieden und stolz stellte Bürgermeisterkandidatin und CSU-Ortsvorsitzende Irene Biebl-Daiber ihr Team vor: „Ich freue mich, mit so vielen engagierten, angesehenen und dynamischen Kandidaten in den Kommunalwahlkampf 2020 zu ziehen.“ 

Es seien viele unterschiedliche soziale Gruppen auf der Liste vertreten, Kandidatinnen und Kandidaten zwischen 27 und 69 Jahren und verwurzelt in den verschiedensten Organisationen und Ortsvereinen in Bernau und Hittenkirchen, teils Vereinsvorstände oder Abteilungsleiter von Vereinen. Und auch das berufliche Spektrum der Kandidaten ist nach Biebl-Daibers Worten breit gefächert vom Start-up-Gründer bis hin zum Universitätsprofessor. Der Altersdurchschnitt liege bei 47 Jahren. Sieben von acht CSU-Gemeinderäten treten wieder an, somit sei die kommunalpolitische Erfahrung auf der Liste gesichert. Gleichzeitig sorgten viele jüngere Kandidaten für innovative Ideen und neuen Schwung, um Bernau voran zu bringen. 

Unsere Botschaft lautet: Wir stehen für einen klaren Kurs für Bernau“, betonte Biebl-Daiber. Parteipolitik spiele vor Ort keine Rolle, die CSU-Kandidaten stünden aber für Werte ein. Das seien in ihren Augen auch der nötige Respekt und die Akzeptanz anderer Meinungen, um die oft hitzigen Diskussionen im Gemeinderat endlich wieder zur Sachpolitik zurückzuführen. Der Bürgermeister müsse künftig für Objektivität stehen. „Denn nur, wenn allen Meinungen gleich begegnet wird, können Diskussionen im Gemeinderat vernünftig auf Sachebene geführt werden, um das Beste für unsere Heimat zu erreichen.“ 

Ohne Gegenstimmen angenommen

Die Wahlleitung für die Aufstellung der Gemeinderatsliste übernahm der ehemalige CSU-Ortsvorsitzende Christian Hügel. In drei Wahlgängen wurde die Liste in Blöcken jeweils ohne Gegenstimme angenommen, nachdem die Kandidatinnen und Kandidaten Gelegenheit hatten, sich kurz vorzustellen. Im vierten Wahlgang wurden zwei Ersatzkandidaten gewählt. Hügel wie auch Zweiter Bürgermeister Gerhard Jell lobten die Liste. Es sei eine starke Liste engagierter Bürgerinnen und Bürger für Bernau und spiegele große Teile der Bevölkerung wider. Die CSU stehe geschlossen. „Für uns steht nun eines im Vordergrund“, schloss Biebl-Daiber die Versammlung. „Wir möchten Bernau zusammen nach vorne bringen und zwar mit einem klaren Kurs für Bernau!“

Die Liste im Detail

Bitte auf die Pfeile im Eck klicken, um die gesamte Liste zu sehen.

Pressemeldung CSU Ortsverband Bernau-Hittenkirchen

Zurück zur Übersicht: Bernau

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT