Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erfolgreiche Schleierfahndung auf der A8 bei Bernau am Chiemsee

Gesuchter ungarischer Straftäter am Parkplatz "Chiemsee" gefasst

Bernau am Chiemsee - Das richtige Gespür bewiesen Schleierfahnder der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein am Sonntagnachmittag, anlässlich der Kontrolle eines ungarischen Staatsangehörigen auf der A8 in Richtung München, am Parkplatz Chiemsee.

Der 38-jährige Hausmeister wird bereits seit dem Jahr 2011 von den Behörden in Hannover wegen mehrerer Einbrüche und Pkw-Aufbrüchen in Tiefgaragen gesucht. Zudem ergab eine weitere Recherche beim Ausländeramt Hannover ein aktuelles Aufenthaltsverbot für Deutschland

153 Tage Haft in Justizvollzugsanstalt Bernau

Der per Anhalter unterwegs gewesene Ungar muss sich nun wegen eines Vergehens der unerlaubten Einreise und Aufenthaltes strafrechtlich verantworten. Zudem wurde er wegen des offenen Haftbefehles in die Justizvollzugsanstalt Bernau eingeliefert, wo er nun die nächsten 153 Tage verbringen muss. Nach Verbüßung der Haftstrafe wird er abermals das Bundesgebiet umgehend verlassen müssen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa/Armin Weigel(Symbolbild)

Kommentare