Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tourismusverband klagt über Pfingstwetter

Bernau - Die Saison für den Tourismusverband Chiemsee-Alpenland begann schleppend und auch in den Pfingstferien geht es schlecht voran. Schuld ist das schlechte Wetter.

Das schlechte Pfingstwetter bereitet dem Tourismusverband Chiemsee-Alpenland bislang keine Kopfschmerzen. Vor allem Kurzurlauber wären in den letzten Tagen in die Region gekommen, sagte die Geschäftsführerin Christina Pfaffinger.

Geschäftsführerin Christina Pfaffinger über die Situation im Tourismusverband:

O-Ton

Es gebe keine Veränderung bei den Übernachtungsgästen, es hätten sich aber in der letzten Woche noch viele Gäste kurzfristig entschlossen, in die Region zu kommen. Man könne mit den Thermen und den Bergbahnen zudem ein wetterunabhängiges Angebot bieten, so Pfaffinger abschließend.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare