Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Betreten des Eises lebensgefährlich

+

Chiemsee - Lange hat es in diesem Winter gedauert, bis der Schafwaschener Winkel des Chiemsees zugefroren ist. Experten warnen aber davor, das Eis jetzt schon zu betreten.

Aufgrund der geringen Wassertiefe ist diese Bucht immer die erste am Bayerischen Meer, die bei frostigen Temperaturen eine geschlossene Eisdecke erhält. Erst am Freitag fror sie vollständig zu.

Aber Achtung: Ein Betreten des Eises ist in diesen Tagen lebensgefährlich, da das Eis dünn ist und brechen würde. Außerdem verhindert die Schneedecke mit ihrer Isolierung, dass die Kälte weiter vordringt und die Eisbildung begünstigt.

Chiemgau Zeitung

Kommentare