Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemitteilung Bayerische Schlösserverwaltung

Bayerisches Kabinett und Kanzlerin auf der Herreninsel

Chiemsee - Die Bayerische Schlösserverwaltung kündigt an, dass die Sehenswürdigkeiten auf Herrenchiemsee am Dienstag, 14. Juli, geschlossen bleiben. An diesem Tag findet dort die Sitzung des Bayerischen Kabinetts mit Besuch der Bundeskanzlerin statt.

Aus diesem Grund wird die Herreninsel für Besucherinnen und Besucher gesperrt. Ab Mittwoch, 15. Juli, ist das Neue Schloss wieder täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Neben dem Neuen Schloss können Gäste der Insel auch das Augustiner-Chorherrenstift (Altes Schloss) mit seinen Museen besichtigen und bei einem Spaziergang über die Herreninsel die Natur genießen. Im Alten Schloss befinden sich unter anderem das Museum "Der Weg zum Grundgesetz - Verfassungskonvent Herrenchiemsee 1948", die "Galerie Julius Exter" im Prälaturstock und die "Galerie Maler am Chiemsee".

Pressemitteilung Bayerische Schlösserverwaltung

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare