Neuauflage für Live-Webcam in Eggstätt

Zwei Falkenpärchen streiten sich um Nistplatz am Kirchturm

+
Der kleinen „Rußi“, der scheinbar bei seinen ersten Flugversuchen 2019 in einem Kamin gelandet war und so ein ganz rußiges Köpfchen hatte.

Eggstätt - Bereits im letzten Jahr wurde ein Turmfalkenpaar, welches sich im Kirchturm eingenistet hatte, mit einer Webcam begleitet. Nun streiten sich gleich zwei Falkenpärchen um den begehrten Nistplatz.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Sie waren die Attraktion im vergangenen Sommer und sie waren mit Sicherheit Eggstätts Traumpaar 2019: Die beiden Turmfalken Irmi und Schorsch, die sich im Kirchturm eingenistet hatten und vor den Augen einer Webcam ihre fünf Küken großzogen

Jetzt dürfen sich die Bewohner der Hartseegemeinde über eine Neuauflage der Romanze freuen. Seit einigen Wochen wird der Nistkasten wieder fleißig beflogen. Dieses Mal sind es aktuell sogarzwei Falkenpärchen, die sich um den scheinbar begehrten Platz streiten. Ob es an der Live-Webcam liegt, die 24 Stunden am Tag Bilder aus dem Kirchturm sendet? Man darf gespannt sein, wer das Rennen um den Nistkasten macht und ob dem Pärchen dann wieder so ein Kindersegen beschert wird. 


Die fünf gerade geschlüpften Küken vom Vorjahr

Wer die Familienplanung live verfolgen möchte, kann das sehr gerne unter https://www.eggstaett.de/turmfalke-im-kirchturm tun.

Pressemitteilung der Gemeinde Eggstätt

Kommentare