Pressemeldung Gemeinde Eggstätt

Mit dem Smartphone Parkgebühr entrichten: Startschuss für Handyparken in Eggstätt

+
Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs sowie der Kläranlage zusammen mit 2. Bürgermeister Christian Glas am Hartseeparkplatz.

Eggstätt - Kein lästiges Suchen mehr nach Kleingeld. Die Parkscheibe immer griffbereit in der Hosentasche. Das ist ab sofort in der Gemeinde Eggstätt möglich.

Zweiter Bürgermeister Christian Glas gab zusammen mit dem Team des gemeindlichen Bauhofs und der Kläranlage jetzt den offiziellen Startschuss für das Handyparken mit ParkNow. Damit können Autofahrer auf dem kostenpflichtigen Parkplatz am Hartseefreizeitgelände künftig auch bequem per Knopfdruck bezahlen. In den Parkzonen mit Parkscheibenpflicht wie beispielsweise rund um das Rathaus kann per App, SMS, Web oder Anruf im Servicecenter die digitale Parkscheibe gestartet werden. 

Keine Gebührenerhöhung

Die App kann kostenlos als iOS- oder Android-Version heruntergeladen werden. Für den Nutzer fallen neben den regulären Parkgebühren geringe Servicegebühren an, wobei zwischen zwei Tarifen gewählt werden kann. Zum einen gibt es das Silberpaket für Gelegenheitsparker und einer Servicegebühr in Höhe von 25 Cent je Parkvorgang. Daneben existiert das Goldpaket für Vielparker mit einer Monatspauschale von 2,99 Euro. Die Nutzung der digitalen Parkscheibe ist gänzlich kostenfrei.

„Das Angebot des digitalen Parkscheins ist für uns ein zusätzlicher Service für Einheimische wie Gäste. Wichtig war für uns im Gemeinderat, dass damit keine Gebührenerhöhung einhergeht. Natürlich kann auch weiterhin ganz klassisch mit Münzgeld bezahlt werden oder die Parkscheibe ausgelegt werden“, so 2. Bürgermeister Christian Glas bei der Vorstellung des Systems.

Pressemeldung Gemeinde Eggstätt

Zurück zur Übersicht: Eggstätt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT