Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Winterzauber am 2. Adventswochenende

Vorbereitungen für Eggstätter Weihnachtsmarkt am Hartsee angelaufen

Wie ein kleines Weihnachtsdorf (Bild von 2019) erwartet der Adventsmarkt vom 02. bis 04. Dezember die Besucherinnen und Besucher.
+
Wie ein kleines Weihnachtsdorf (Bild von 2019) erwartet der Adventsmarkt vom 02. bis 04. Dezember die Besucherinnen und Besucher.

Es wird einem auf den ersten Blick nicht direkt weihnachtlich ums Herz, hier auf dem Gelände der Eggstätter Kläranlage. Das monotone Surren der Klärschnecke stimmt keine Weihnachtslieder an und auch der Duft erinnert nicht unbedingt an einen aromatischen Glühwein. Und trotzdem ist die Adventszeit hier im Eggstätter Osten so greifbar, wie sonst nirgends im Gemeindebereich.

Die Meldung im Wortlaut:

Eggstätt - Auf dem Gelände des Klärwerks werden derzeit neue Hütten für den Eggstätter Weihnachtsmarkt 2023 gebaut. Bauhofleiter Wast Weber legt selbst Hand an und fertigt drei neue, hochwertige Verkaufsstände aus Fichtenholz an. Am zweiten Adventswochenende öffnen die Hütten dann nach zweijähriger Pause wieder ihre Türen auf der Festwiese am Hartsee.

Eggstätts Bürgermeister Christian Glas machte sich jetzt ein Bild vom Fortschritt der Arbeiten. Das Gemeindeoberhaupt freut sich schon auf den 02. Dezember, wenn der Markt um 17 Uhr feierlich eröffnet wird: „Unser Weihnachtsmarkt gehört einfach zur Adventszeit dazu. Wir haben wieder ein breites und abwechslungsreiches Angebot zusammengestellt, denn anders als bei größeren Märkten hatten wir heuer wieder eine enorme Rückmeldung unserer Fieranten. Vom Kunsthandwerk, über Weihnachtsgeschenke, Selbstgenähtes und filigranen Trachtenschmuck ist einiges dabei. Dabei sind es vor allem kleine Händler und Vereine, die Waren und Kulinarisches anbieten.“ Wie schon 2019 findet der Weihnachtsmarkt auch heuer auf der Festwiese am Hartseefreizeitgelände statt. „Unser Bauhof wird die Hütten wie ein kleines Weihnachtsdorf rund um einen fünf Meter hohen Christbaum aufbauen. Die unmittelbare Nähe zum Wald und zum Hartsee sorgt natürlich für eine besonders romantische Stimmung. Wenn das Wetter mitspielt, dann kann man den Besuch des Weihnachtsmarktes sicher mit einem schönen Spaziergang rund um den Hartsee verbinden.“, hofft Julia Hausmann, Leitung der Tourist-Info, die den Markt organisiert, auf winterliches Wetter und vielleicht sogar den ersten Schnee. Ein besonderes Zuckerl hat die Gemeinde für alle auswärtigen Besucherinnen und Besucher, die mit dem Auto kommen: am gesamten Wochenende ist das Parken auf dem Hartseeparkplatz gebührenfrei. Zusätzlich stehen ausreichend kostenlose Parkplätze am Rathaus zur Verfügung.

Der Eggstätter Weihnachtsmarkt am Hartsee wird am Freitag, 02. Dezember um 17 Uhr von Bürgermeister Christian Glas und den Eggstätter Turmbläsern eröffnet. Am Samstag ist der Markt von 15 bis 21 Uhr geöffnet, um 16 Uhr besucht der Nikolaus die kleinen Besucherinnen und Besucher und hat für sie eine Überraschung dabei. Am Abend spielt dann die Zwergerlkapelle des Musikvereins Eggstätt. Am Sonntag, 04. Dezember öffnet der Weihnachtsmarkt am Hartsee dann um 15 Uhr ein letztes Mal seine Türen.

Pressemeldung der Gemeinde Eggstätt

Kommentare