Wahl des Bürgermeisterkandidaten des CSU-Ortsverbandes Eggstätt

Johann Plank für "das Wohl Eggstätts und seiner Bürger" 

+
v.l.n.r.: Benjamin Langl (1. Vorstand), Johann Plank junior, Robert Langl (2. Vorstand) 

Eggstätt - Einstimmig wählten die 20 wahlberechtigten Mitglieder des CSU-Ortsverbandes Eggstätt am 24. Juli für Johann Plank als Spitzenkandidat für die Bürgermeisterwahl 2020. Der gebürtige Eggstätter freut sich über das Vertrauen und macht sich bereit für den Wahlkampf.

Am 24. Juli fand die ordentliche Mitgliederversammlung zur Wahl des CSU-Bürgermeisterkandidaten für das bevorstehende Wahljahr 2020 des Orstverbandes Eggstätt statt. 

Anwesend waren 20 wahlberechtigte Mitglieder. Seitens der Vorstandschaft wurde den Anwesenden Herr Johann Plank zur Wahl vorgeschlagen. Nach geheimer Wahl wurde Herr Johann Plank einstimmig zum Spitzenkandidaten gewählt. 

Johann Plank ist 32 Jahre alt, liiert und Vater von zwei kleinen Töchtern. Plank ist von Beruf selbstständiger Ofenbaumeister und hat eine kleine Landwirtschaft. Er ist gebürtiger Eggstätter und bereits seit der letzten Wahlperiode vor fünf Jahren im Gemeinderat Eggstätt für die CSU vertreten. Unter anderem ist er noch 1. Vorstand des ortsansässigen Burschenvereins sowie aktiver Feuerwehrler.

Durch seine Heimatverbundenheit und seine Liebe zu Eggstätt ist in ihm die letzten Jahre der Entschluss gereift, Bürgermeister "seines" Ortes zu werden. Er würde gerne für sein Eggstätt wieder etwas bewegen. 

Plank, Hans junior bedankte sich im Anschluss bei allen Mitglieder für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Da ihm in erster Linie das "Wohl Eggstätts und seiner Bürger" am Herzen liege würde er sich glücklich schätzen, dieses Amt antreten zu dürfen.

Die Vorstandschaft der CSU Eggstätt bedankt sch bei Johann Plank junior für sein Engagement und wünscht ihm viel Glück und Ausdauer für den bevorstehenden Wahlkampf.

jm

Zurück zur Übersicht: Eggstätt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT