Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Unfall am Samstag in Eggstätt

Bub (5) frontal von Auto erfasst und zu Boden geschleudert

Eggstätt - Am Samstag gegen 11:10 Uhr ereignete sich in Eggstätt in der Priener Straße ein Verkehrsunfall bei dem ein 5-jähriger Junge von einem Auto erfasst wurde.

Der Bub war mit seinem Vater und drei weiteren Geschwistern zu Fuß auf dem rechten Gehweg der Priener Straße ortseinwärts unterwegs, als er plötzlich ohne zu schauen die Fahrbahn überqueren wollte.

Ein in Richtung Ortsmitte fahrender 77-jähriger Eggstätter konnte trotz eine Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der Junge wurde von dem Honda frontal erfasst und zu Boden geschleudert.

Der Bub zog sich durch den Verkehrsunfall ersten Angaben zu Folge eine Nasenbein- u. Unterarmfraktur zu und wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung am Unfallort mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Untersuchung in das Traunsteiner Krankenhaus geflogen.

Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde mit einem Rettungswagen in die RoMed Klinik nach Prien verbracht. Am Auto entstand kein Sachschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare