Am Tag, nachdem Bauernhof abbrannte

"Es ist unglaublich": Nachbarn berichten vom Großbrand bei Frasdorf

+
Bis auf die Grundmauern brannten Teile eines Bauernhofs in Dösdorf bei Frasdorf am Dienstag nieder. Wir haben mit den Nachbarn gesprochen.
  • schließen

Frasdorf - Bis auf die Grundmauern brannten Teile eines Bauernhofs in Dösdorf am Dienstag nieder. Auch einen Tag später qualmt es aus den Trümmern. Wir haben mit den Nachbarn gesprochen.

Noch immer qualmt es aus den Trümmern des Bauernhofs in Dösdorf bei Frasdorf. Brandgeruch hängt in der Luft über den Ruinen. "Es ist wirklich unglaublich wie das hier alles ausschaut", so eine ältere Anwohnerin des benachbarten Weilers. Fast sprachlos steht sie davor. Auch sie wurde wie viele andere am Dienstagmittag von der Rauchsäule aufgeschreckt: "Ganz schwarz ist's aufgegangen." Der beißende Geruch zwingt sie zum Husten. 

Nachbar: "Sowas hab' ich noch nie gesehen. Katastrophal"

Knapp 140 Feuerwehrler kämpften bis in den Mittwochmorgen gegen hohe Flammen und Glutnester. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Auch die 100 Rinder konnten noch aus dem Stall gerettet werden, bevor er zerstört war. "Die waren zum Teil in Panik und sind querfeldein gelaufen", berichtet uns der direkte Nachbar. Rund 20 Minuten habe er mit Hilfe anderer gebraucht, um die Tiere zu retten. "Zehn Minuten danach wär's wahrscheinlich schon zu spät gewesen."

Fotos: Ein Tag nach Großbrand auf Bauernhof in Dösdorf bei Frasdorf

"Zuerst hab' ich noch versucht, mit einem Feuerlöscher was zu machen, aber da hast Du keine Chance", erzählt der Nachbar. Viel zu heiß sei es gewesen, und die Flammen zu hoch. Die Hitze des Brandes war so gewaltig, dass auch ein Auto auf dem Nachbarshof zu schmelzen begann: "Die Plastikverkleidung hat nur noch hinuntergetropft." Auch er steht noch immer ungläubig vor dem dampfenden Träummerhaufen: "Sowas hab' ich noch nie gesehen. Es ist katastrophal."

Sachschaden und Brandursache noch unklar

Die Bauersleute waren am Dienstag nicht zuhause. Zwei andere Bewohner des Hauses stehen in 100 Metern Entfernung zur Brandruine und können ihren Augen noch immer nicht recht trauen: "Uns ist gerade nicht nach Reden zumute." Auch am Mittwochvormittag waren noch immer einzelne Feuerwehrleute vor Ort, doch eine Gefahr droht inzwischen nicht mehr

Großbrand von Bauernhof in Dösdorf bei Frasdorf

Abgebrannt sind aber "nur" die landwirtschaftlichen Gebäude. Das Wohnhaus scheint nicht betroffen. Der Sachschaden ist noch nicht abzuschätzen und auch die Brandursache ist noch unklar. Das wird nun die Aufgabe der Brandfahnder von der Kriminalpolizei.

xe

Zurück zur Übersicht: Frasdorf

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT