Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ort 1168 erstmals urkundlich erwähnt

"850 Jahre Gstadt" - Dreitägiges Fest im August geplant

Gstadt - Ein Jubiläum zum Feiern steht an: Erstmals urkundlich erwähnt wurde Gstadt im Jahr 1168 - daher soll im August die 850-Jahr-Feier entsprechend begangen werden.

Der "Gstadter Kultursommer" mit dem "Chiemsee Bazar" muss 2018 zugunsten der 850-Jahr-Feier entfallen. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, so die Chiemgau-Zeitung am Donnerstag. Der Rat war sich einig, das Ereignis gebührend zu feiern und stellt deshalb für die dreitägige Feier ein Budget von 10.000 Euro zur Verfügung. 

Neben Filmen und Fotos aus der Zeit, sollen laut OVB auch Polo-Shirts mit den Schriftzug "850 Jahre Gstadt bedruckt und ein Festgottesdienst am Sonntag auf dem Hofanger abgehalten werden.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in ihrer gedruckten Chiemgau-Zeitung.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare