Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verwirrte Dame sorgt für Aufregung in Prien

76-Jährige von "Einbrecher" überfallen und verletzt

Bachham - Am Montagabend sorgte eine etwas verwirrte 76-Jährige für einen Polizeieinsatz in der Stettner Straße. Sie hatte sich den Arm gebrochen und berichtet ihren Nachbarn von einem angeblichen Einbrecher in ihrer Wohnung.

Am Montag gegen 22 Uhr erhielt die Polizeiinspektion in Prien einen Anruf: Eine 76-Jährige aus Bachham sei in ihrer Wohnung von einem Einbrecher überfallen worden und habe sich dabei den Arm gebrochen. Die Frau hatte sich nach dem "Überfall" sofort bei ihren Nachbarn gemeldet, welche daraufhin die Polizei eingeschaltet hatten.

Die Polizei eilte daraufhin sofort mit mehreren Polizeiwagen und einem Rettungsfahrzeug in Richtung Stettner Straße. Wie sich jedoch herausstellte, handelte es sich um einen Fehlalarm. Die ältere Frau hatte sich bei einem selbstverschuldeten Sturz den Arm gebrochen, einen Einbrecher hatte es nicht gegeben. "Die Dame schien etwas verwirrt zu ein", so ein Sprecher der Polizei gegenüber chiemgau24.de.

Joanna Thurow

Rubriklistenbild: © dpa (Montage/PicMonkey)

Kommentare