Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ab dem 20. März

Kunterbunte und lebensfrohe Dekoration: „Frühlingserwachen“ in Prien

Bei den Ostervorbereitungen zur Aktion „Frühlingserwachen“ (von links): Andrea Hübner, Geschäftsführerin der Prien Marketing (PriMa), Christian Niedermayer von der Gärtnerei und Nina Mroczeck (PriMa).
+
Bei den Ostervorbereitungen zur Aktion „Frühlingserwachen“ (von links): Andrea Hübner, Geschäftsführerin der Prien Marketing (PriMa), Christian Niedermayer von der Gärtnerei und Nina Mroczeck (PriMa).

Prien-Marketing-Geschäftsführerin Andrea Hübner sieht durch den anhaltenden Lockdown „die Vielfalt des Kulturgutes Innenstadt“ gefährdet. „Daher ist es umso wichtiger, die Marktgemeinde in voller Pracht erblühen zu lassen.“

Prien – Mit Frühlingsbeginn am 20. März startet sie erstmals die Aktion „Priener Frühlingserwachen“. Nach dem „Winterwald“ am Wendelsteinplatz zieht in Prien der Frühling ein. Einheimische und Besucher sollen sich nach den Wintermonaten bis einschließlich Sonntag, 18. April, an öffentlichen Plätzen an kunterbunter und lebensfroher Dekoration erfreuen. Zu diesen „Priener Platzerl“ gehören etwa der Wendelsteinpark, der Kurpark und der Marktplatz.

Wer möchte Holzhasen und Eier dekorieren?

Im Rahmen der „Prien hoid zam!“-Aktion zusammen mit dem Gewerbeverbund PrienPartner werden über ein Meter große Holzhasen und Eier zur Verfügung gestellt. Die gestalten Kinder, Vereine und Unternehmer. Wer noch mitmachen möchte, kann sich unter Telefon 08051/690510 oder per Mail an nmroczeck@tourismus.prien.de melden.

Tanzanleitungen und Kostümprämierung für die Kinder

Darüber hinaus seien Priener Unternehmer aufgerufen, ihre Schaufenster und Außenbereiche frühlingshaft und kreativ zu gestalten, erklärt Andrea Hübner im Gespräch mit unserer Zeitung.

Auch eine kleine Entschädigung für den ausgefallenen Fasching hat die PriMa für die Kinder vorbereitet. Die ortsansässigen Tanzschulen stellen auf der Homepage der PriMa Tanzanleitungen zur Verfügung. Auch eine Kostüm-Prämierung ist vorgesehen. In der Osterzeit gibt es Bastelanleitungen und Osterrezepte von Direktvermarktern. Ab Freitag, 14. Mai, startet die PriMa ihre „Kunstzeit“, die dauert bis Anfang August.

Viele Ideen für die Zeit nach Corona

„Wir haben viele Ideen“, sagt Andrea Hübner. Wegen Corona müssen die Pläne noch in der Schublade bleiben. Doch für die Zeit danach gibt es schon viele Ideen, auch für eine größere Aktion „Frühlingserwachen“.

Kommentare