Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In den frühen Samstagmorgenstunden

Großeinsatz in Prien: McDonald’s in Flammen - 100.000 Euro Schaden

Feuerwehr und Polizei schätzen den entstandenen Sachschaden derzeit im sechsstelligen Bereich.
+
Feuerwehr und Polizei schätzen den entstandenen Sachschaden derzeit im sechsstelligen Bereich.

Heulende Sirenen und Blaulicht rissen viele Anwohner in Prien in den frühen Morgenstunden des 25. September aus dem Schlaf. Gegen 3.45 Uhr war das McDonald’s Schnellrestaurant Am Reitbach in Brand geraten.

Update, 8.40 Uhr - Kriminalpolizei ermittelt Brandursache

Die Meldung im Wortlaut:

Sachschaden im sechsstelligen Bereich lautet die Bilanz nach einem Brand, der am frühen Samstagmorgen in einem Schnellrestaurant ausgebrochen war. Nach Abschluss der Löscharbeiten der regionalen Feuerwehren übernahm die Kriminalpolizei Rosenheim die polizeilichen Untersuchungen zur Brandursache.

Gegen 3.45 Uhr meldete ein Zeuge, der auf der Bernauer Straße in Prien am Chiemsee fuhr, starke Rauchentwicklung im Bereich des Schnellrestaurants Am Reitbach. Bei Eintreffen der sofort alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr stand ein Gebäudeteil bereits im Vollbrand.

Das Feuer konnte durch die Einsatzkräfte sehr rasch unter Kontrolle gebracht werden. Feuerwehr und Polizei schätzen den entstandenen Sachschaden derzeit im sechsstelligen Bereich. Bei dem Brand wurde niemand verletzt.

Feuerwehr und Polizei schätzen den entstandenen Sachschaden derzeit im sechsstelligen Bereich.

Nach Abschluss der Löscharbeiten der eingesetzten Feuerwehren aus Prien am Chiemsee, Atzing, Rimsting, Bernau am Chiemsee, Greimharting, Wildenwart sowie Hittenkirchen übernahm die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim die polizeilichen Untersuchungen.

Zur Brandursache können derzeit noch keine Aussagen getroffen werden, die Ermittlungen hierzu dauern in den kommenden Tagen an.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Erstmeldung:

Prien am Chiemsee - Dutzende Feuerwehrkräfte aus den umliegenden Gemeinden wurden am frühen Samstagmorgen nach Prien alarmiert. Ein Anbau des McDonald’s Schnellrestaurants war in Brand geraten. Kurze Zeit später griff das Feuer auch auf das Hauptgebäude über und das Dachgeschoss stand in Flammen. Nur durch das schnelle und vorbildliche Eingreifen der Feuerwehren konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und ein weiteres Abbrennen verhindert werden, wie ein Sprecher der Einsatzzentrale auf Anfrage von rosenheim24.de erklärte.

„Der Schaden wird derzeit auf etwa 100.000 Euro geschätzt“, so der Sprecher weiter. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Wie es zu dem Feuer kam, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

*Weitere Informationen folgen*

mz

Kommentare