Am 5. September in Prien

Letzte „Ludwig Thoma Führung“ 2018

+

Prien - Ludwig Thoma, der wohl berühmteste Lausbub in der bayerischen Literatur, hat viele seiner Streiche in Prien verübt. Bei der Führung am 5. September geht man 2018 zum letzten Mal auf seinen Spuren durch den Ort.

Gerade während seiner frühen Schulzeit hat Ludwig Thoma in Prien in den „Vakanzen“ Spuren hinterlassen, die später teils als „Lausbubengeschichten“ verfilmt wurden. In Begleitung der einheimischen Gästeführerin Helga Schömmer kann man in Form einer amüsanten „Tatort-Begehung“ seine Geschichten aufleben lassen. Erzählt wird die ganze Lebensgeschichte von der Geburt des großen Heimatdichters und sozialkritischen Schriftstellers – der auch für den „Simplicissimus“ schrieb – bis zu seinem Tod 1921. Mit seinen real-satirischen Schilderungen des bayerischen Alltags wurde Ludwig Thoma Bayerns bekanntester Autor. 

Treffpunkt ist um 18 Uhr vor dem Tourismusbüro, Alte Rathausstraße 11 in Prien. Die Führung findet bei jeder Witterung statt und dauert circa eineinhalb Stunden. Es gibt keine Mindestteilnehmerzahl, ebenfalls ist keine Anmeldung nötig.

Pressemeldung Prien Marketing GmbH

Zurück zur Übersicht: Prien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser