Einführung in Prien 

Countdown läuft: Ab Montag ist die Sicherheitswacht auf Streife 

  • schließen

Prien - Vor knapp zwei Jahren beschlossen, nun wird sie umgesetzt: Die Sicherheitswacht - bestehend aus zwei Frauen und vier Männern. Ab Montag sollen sie für Sicherheit auf Priens Straßen sorgen.  

UPDATE, Dienstag, 9.05 Uhr: Pressemeldung der Polizei zur Sicherheitswacht Prien

Nach erfolgreicher Ausbildung sind nun ab Januar 2019 auch im Markt Prien Angehörige der Bayerischen Sicherwacht unterwegs. Zwei Frauen und vier Männer sorgen fortan mit ihrem ehrenamtlichen Dienst am Bürger für eine Stärkung der inneren Sicherheit, wenn sie als „erweiterte Augen und Ohren“ der Polizei als zusätzlicher Gesprächs- und Ansprechpartner für die Bevölkerung zur Verfügung stehen. 

Der Marktgemeinderat Prien sprach sich mit großer Mehrheit für die Einrichtung einer Sicherheitswacht Prien aus. Dadurch wird interessierten und geeigneten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geboten, aktiv an der Sicherheit mitzuwirken. 

Nach Zustimmung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern startete im Mai die Bewerbungsphase. Sechs Bewerber qualifizierten sich für die Ausbildung. Mit 40 praktischen und theoretischen Unterrichtseinheiten wurden die Bewerber auf Ihre Tätigkeit bei der Sicherheitswacht vorbereitet. Alle haben die Ausbildung mit einem Prüfungsgespräch erfolgreich abgeschlossen. Sie sind hochmotiviert und freuen sich auf Ihren ehrenamtlichen Dienst. 

Zu Jahresbeginn werden somit vier Frauen und vier Männer der Sicherheitswacht im Ortsbereich von Prien ausgestattet mit blauen Jacken mit der Aufschrift „Sicherheitswacht“, Ausweis und Funkgerät unterwegs sein.

Hierzu werden ihnen am Montag, 14. Januar 2019, um 16 Uhr, im Rathaus Markt Prien am Chiemsee durch den Ersten Bürgermeister, Herrn Jürgen Seifert und die Leitende Polizeidirektorin Eva Schichl, die Vertreterin des Präsidenten des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, Herrn Robert Kopp, im Rahmen einer kleinen Feierstunde die Bestellungsurkunden überreicht.

Den zukünftigen Einsatz der Sicherheitswacht wird die Polizeiinspektion Prien koordinieren. Dienstplangestaltung, Einsatzzeiten und Einsatzörtlichkeiten legt die Dienststelle nach Einsatzbedürfnissen in Abstimmung mit der Marktgemeinde und den Ehrenamtlichen fest.

Mit der Sicherheitswacht leisten verantwortungs- bewusste Bürgerinnen und Bürger freiwillig und ehrenamtlich einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit in Prien am Chiemsee.

Bitte teilen Sie uns Ihre Teilnahme unter der Telefonnummer 08051/9057-0 oder per E-Mail pp- obs.prien.pi@polizei.bayern.de mit. Besten Dank.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Vorbericht

Sie stehen als erweiterte Augen und Ohren der Polizei und als zusätzliche Gesprächs- und Ansprechpartner für Anliegen aus der Bevölkerung zur Verfügung: Ehrenamtliche, die häufig im Volksmund auch als eine Art "wandelnde Notrufsäulen" betitelt werden, primär jedoch in ihrer Funktion das Sicherheitsgefühl der Bürger im Ortsbereich stärken sollen, gibt es bisher vor allem in Städten wie Rosenheim, Waldkraiburg oder Traunstein

Auch in Wasserburg wurde eine mögliche Einführung bereits in Betracht gezogen. Prien ist da schon einen Schritt weiter als die Innstadt, deren Entscheidung zur Einführung einer Sicherheitswacht noch aussteht: Mit nur zwei Gegenstimmen sprach sich der Gemeinderat im Oktober 2017 in der damaligen Gemeinderatssitzung für die Einführung einer Sicherheitswacht in Prien aus

Im Mai 2018 folgte die Bewerbungsphase. Am Ende konnten sich sechs geeignete Bewerber für die Ausbildung, die durch die Polizei erfolgt, qualifizierten. Am Montag, 14. Januar, werden die zwei Frauen und vier Männer im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus offiziell ihre Urkunden bekommen und ab dann einsatzbereit sein.

Per Funk immer mit der Polizei in Kontakt 

Den Einsatz der Sicherheitswacht wird die Polizeiinspektion Prien koordinieren. Dienstplangestaltung, Einsatzzeiten und Örtlichkeiten legt die Dienststelle nach Bedürfnissen in Abstimmung mit der Marktgemeinde und den Ehrenamtlichen selbst fest. 

Die Ehrenamtlichen dürfen Personalien feststellen oder Platzverweise aussprechen - sie sollen aber im Zweifelsfall immer die Polizeibeamten zur Situation hinzurufen, mit denen sie in permanenten Funkkontakt stehen. 

Der Marktgemeinde und der Polizei geht es bei der Einführung der Sicherheitswacht in erster Linie darum, durch die Präsenz uniformierter Ehrenamtlicher das Sicherheitsgefühl bei den Bürgern zu verbessern. Die Zahl kleinerer Straftaten, wie Ruhestörungen oder Sachbeschädigungen, bei denen das Sextett künftig eingreifen könnte, ist in Prien in jüngster Vergangenheit jedoch nicht angestiegen.

mb

Rubriklistenbild: © dpa (Andreas Gebert)

Zurück zur Übersicht: Prien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser