Fahrer flüchtet in Prien

Traktor beschädigt Bahnschranke - Verzögerung im Bahnbetrieb

Prien - Obwohl der Fahrer eines Traktors den Schaden an der Bahnschranke bemerkt hatte, meldete er diesen nicht der Polizei. Die beschädigte Schranke hatte Auswirkungen für den Zugverkehr.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Mittwoch (16. Oktober) gegen 13.30 Uhr musste ein Traktor mit Anhänger an dem beschrankten Bahnübergang der Harrasser Straße verkehrsbedingt stehenbleiben. Laut Zeugenanagabe kam es dabei jedoch zur Berührung der sich absenkenden Halbschranke mit dem am Traktor angebrachten Frontladerarm, woraufhin der Fahrer des Gespanns wieder ein wenig zurücksetzte.

Nachdem sich die Schranke wieder geöffnet hatte, fuhr der Traktorfahrer in Fahrtrichtung Chiemsee weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern, bzw. diesen zu melden.


Kurz darauf brach die komplette Halbschrank ab, wodurch es auch im Bahnbetrieb zu Verzögerungen kam, da sich heranfahrende Züge entsprechend langsam dem Bahnübergang nähern, bzw. sogar kurz stehenbleiben mussten.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Prien unter der Tel.-Nr. 08051/9057-0 in Verbindung zu setzen.

Meldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare