Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kühlschrank fängt Feuer

Priener und Atzinger Feuerwehren rücken zu Wohnungsbrand nach Ernsdorf aus

Zu einem Wohnungsbrand rückte die Feuerwehr am Samstag, gegen 21.50 Uhr, in Prien aus.
+
Zu einem Wohnungsbrand rückte die Feuerwehr am Samstag, gegen 21.50 Uhr, in Prien aus.

Zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus kam es am Samstagabend, gegen 21.50 Uhr, im Ortsteil Ernsdorf.

Prien – Die Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich selbst rechtzeitig retten und blieben unverletzt. Ein Hund wurde von den Kameraden der Feuerwehr gerettet. Im Einsatz waren die Feuerwehren Prien und Atzing mit 40 Kameraden und acht Fahrzeugen.

Teile des Kühlschranks werden entsorgt.

„Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten sich zwei Trupps mit schwerem Atemgerät Zugang zur Wohnung im ersten Obergeschoss verschaffen“, informiert Zweiter Kommandant Johannes Herzinger. „Hier wurde schnell deutlich, dass der Kühlschrank, dessen Isolierung brannte, die Ursache der Rauchentwicklung war.“ Die Kameraden löschten den Brand und entfernten den Kühlschrank aus der Wohnung. Die Gefahr, dass sich der Brand auf die anderen beiden Wohnungen ausbreitet, bestand nicht. Nach circa drei Stunden war der Einsatz beendet.

+++ Weitere Berichte aus dem Chiemgau finden Sie hier.+++

Nach Informationen der Polizeiinspektion Prien wird ein technischee Defekt am Kühlschrank vermutet. Die genaue Brandursache ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Mit schwerem Atemgerät geht der Trupp ins Haus.

Die betroffene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens wird auf circa 20.000 Euro geschätzt. Die drei betroffenen Mieterinnen kamen vorerst bei Freunden in Prien unter.

Die Feuerwehren Prien und Atzing waren mit 40 kameraden und acht Fahrzeugen im Einsatz.

Kommentare