An der Nordstraße

Spatenstich: Kinderkrippe in Rimsting wird erweitert

  • schließen

Rimsting - Bereits im Mai 2018 schrieb rosenheim24.de über die Genehmigung des Anbaus der Kinderkrippe an der Nordstraße. Nun wurde nach Verzögerungen mit dem Bau begonnen.

Bereits im Mai vergangenen Jahres wurde dem Bauantrag zugestimmt, die Kinderkrippe zu erweitern, berichtet das Oberbayerische Volksblatt. Im Fokus stand jedoch, ob das Projekt  realisiert werden kann, da insbesondere der Bau eines Kellers die Kosten in die Höhe trieb. Die Baukosten hätten sich deswegen auf rund 780.000 Euro erhöht.

"An das Gebäude, das bisher Platz für zwei Gruppen bietet, wird durch einen sechs Meter langen Verbindungsgang ein quadratischer Pavillon für eine dritte Gruppe mit zwölf Kindern angeschlossen, sozusagen eine kleine Schwester", schreibt das OVB über das Bauvorhaben. 

Dass die Erweiterung der Krippe dringend notwendig ist, stellte sich im Jahr 2012 deutlich heraus, als die Krippe vergrößert wurde, berichtet das Oberbayerische Volksblatt. Nun kann sich die Krippe sogar über staatliche Zuschüsse in Höhe von rund 473.000 Euro freuen. Mit dem offiziellen Spatenstich begannen nun auch endlich die Bauarbeiten der Kinderkrippe an der Nordstraße nach Süden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Julian Strate (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Rimsting

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT