Planung von Werkhaus NORD 8

Graber GmbH plant neues Gewerbe: ein weiteres Highlight am Chiemsee

+
Thomas Graber (links) und Christian Raba stellen das neue Gewerbeobjekt Werkhaus Nord 8 in Rimsting vor.

Rimsting - Die Graber GmbH plant Großes. Das geplante Werkhaus NORD 8 bietet für die Region eine Vielfalt an Nutzungmöglichkeiten. Zum Beispiel ein Sports-Performance-Centrum?

Ein Gewerbe-Standort mit neuer Qualität: In Rimsting laufen die Planungen für das Werkhaus NORD 8, die Vermarktung ist jetzt gestartet. Der örtliche Unternehmer Thomas Graber wird an der Nordstraße ein neues Gewerbeobjekt errichten, das Unternehmen auf über 3400 Quadratmetern vielfältige Entfaltungs- und Expansionsmöglichkeiten bietet. Wenn alles klappt, soll noch in diesem Jahr mit dem Bau begonnen werden.

Thomas Graber (links) und Christian Raba stellen das neue Gewerbeobjekt Werkhaus Nord 8 in Rimsting vor.

„Wir wollen nicht einfach nur ein weiteres Gewerbeobjekt errichten“, beschreibt Thomas Graber, Inhaber der in Rimsting ansässigen Graber GmbH, die Planungen für das Werkhaus NORD 8. Direkt neben dem zukünftigen Firmensitz der Graber GmbH ist das neue Gewerbeobjekt an der Nordstraße geplant, für das Graber jetzt zusammen mit Christian Raba vom Immobilienexperten HausBauHaus GmbH aus Traunstein den optimalen Mietermix sucht. Denn: „Unser Ziel ist es, dass die zukünftigen Mieter in einem konzeptionellen Gesamtzusammenhang stehen.“ Die Idee: Synergien und Kooperationsmöglichkeiten sollen sich innerhalb des Gebäudes ergeben, Wege für Kunden und Partner kurz gehalten werden. 

Den Nutzungsmöglichkeiten sind in der Architektur vom Werkhaus NORD 8 kaum Grenzen gesetzt, denn die Grundrisse in dem lang gestreckten Gebäude sind flexibel und können jederzeit an die Wünsche und Anforderungen der künftigen Mieter angepasst werden. Was feststeht, ist, neben der modernen Architektur, die hochwertige Ausstattung, denn klimatisierte Büroräume und Aufzüge gehören ebenso dazu wie eine Tiefgarage.

Sport- und Gesundheitskonzept denkbar

Was für Thomas Graber und Christian Raba beispielsweise vorstellbar ist: Ein Sport- und Gesundheitszentrum. Dazu gab es bereits Gespräche mit einem Interessenten, der im Werkhaus NORD 8 ein Sports-Performance-Centrum einrichten möchte und als Ankermieter eine konzeptionelle Ausrichtung vorgeben könnte. „Vom Physiotherapeuten bis zum Facharzt sind da passende Ergänzungen vorstellbar“, so Christian Raba, der sich um die Vermarktung des Werkhaus NORD 8 kümmert. „Weil aber noch nichts unterschrieben ist, sind auch viele andere Konstellationen und konzeptionelle Ausrichtungen denkbar.“ Möglich wäre auch die Errichtung eines Boardinghauses oder zumindest einiger Appartement-Einheiten, die ein Wohnen auf Zeit ermöglichen. „Auch das ist für viele Firmen in der Region ein interessantes und wichtiges Thema“, weiß Christian Raba aus vielen Gesprächen. Wenn die Vermietung angelaufen ist, soll noch in diesem Jahr mit dem Bau begonnen werden, so dass Ende 2019 die ersten Mieter im Werkhaus NORD 8 einziehen könnten – und Rimsting damit um ein weiteres Standort-Highlight reicher wäre.

Pressemitteilung Andreas Türk

Zurück zur Übersicht: Rimsting

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT