Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Morddrohung in Kufstein

Syrer bedroht Flüchtlingshelfer mit Messer

Kufstein - Ein 22-jähriger Syrer sprach am Freitagabend eine Morddrohung gegen einen Flüchtlingshelfer aus. Anschließend wurde er auf freiem Fuß angezeigt.

Bereits am Freitag bedrohte gegen 21.30 Uhr ein 22-jähriger Asylwerber aus Syrien einen 36-jährigen libanesischer Flüchtlingshelfer mit einem Messer. Wie nach Erhebungen bekannt wurde, war der Syrer bereits mehrfach aus verschiedenen Unterkünften verwiesen worden. 

Der Syrer schrie den Libanesen an und bedrohte ihn mit dem Umbringen, wobei er ein Messer in der Hand hielt

. Die verständigten Beamten der Polizeiinspektion Kufstein konnten den Mann schließlich festnehmen und nach der Einvernahme über Anordnung der Staatsanwaltschaft, auf freiem Fuß anzeigen.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol 

Rubriklistenbild: © red

Kommentare