Pressemeldung KiKA

Dientzenhofer-Schule aus Brannenburg bei „Die beste Klasse Deutschlands“ 2019

+
Moderator Malte Arkona mit der Klasse 6d aus der Dientzenhofer-Schule aus Brannenburg.

Brannenburg - Die Klasse 6D der Dientzenhofer-Schule aus Brannenburg ging am Montag, den 27. Mai bei Deutschlands größtem Schülerquiz an den Start. Zu sehen war das um 19.25 Uhr bei KiKA. 

Leider schafft es die Klasse nicht in die nächste Runde. Den Sprung ins Wochenfinale schafft die Klasse 6C des Erzbischöflichen St.-Irmengard-Gymnasium aus Garmisch Partenkirchen.

Am 13. Mai begann bei KiKA der Titelkampf um „Die beste Klasse Deutschlands“ (KiKA/hr/ARD) – montags bis donnerstags um 19.25 Uhr und in den Wochenfinal-Shows freitags um 19.30 Uhr bei KiKA, im KiKA-Player und auf kika.de. Über „Die beste Klasse Deutschlands“ – KiKA und Das Erste starten wieder das größte bundesweite Schülerquiz: Mehr als 1.200 Schulklassen hatten sich für „Die beste Klasse Deutschlands“ 2019 beworben. 32 von ihnen konnten sich für einen der begehrten Startplätze qualifizieren. 

Nicht nur die Schüler*innen stehen in den Startlöchern: Moderator Malte Arkona führt durch die große KiKA-Quizshow, Kim Unger sorgt für Experimente mit „Zisch! Knall! Bumm!“, Ralph Caspers und Phil Laude sind im Einsatz – und Jeannine Michaelsen wird sich aus Athen melden. Eine Reise in die griechische Hauptstadt ist in diesem Jahr der Hauptgewinn und das begehrte Ziel für „Die beste Klasse Deutschlands“.

Pressemeldung KiKA

Zurück zur Übersicht: Brannenburg

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT