Bergwacht Brannenburg mit Rettungshubschrauber

Rosenheimer bricht bei Wanderung plötzlich zusammen - Trotz Reanimationsversuchen tot

Brannenburg - Gegen 11 Uhr wurde die Bergwacht Brannenburg am heutigen Samstag, den 10. Oktober, alarmiert.

Ein etwa 70-jähriger Mann aus Rosenheim war bei einer Wanderung auf dem Weg zwischen Hoher Asten und Tatzelwurm leblos zusammengebrochen. Die Begleiter leiteten sofort Reanimationsmaßnahmen ein, die von den bereits nach kurzer Zeit eingetroffenen Rettungskräften fortgesetzt wurden.

Trotz notärztlicher Versorgung verstarb der Patient noch an der Unfallstelle.

Im Einsatz waren mehrere Einsatzkräfte der Bergwacht Brannenburg mit Bergwachtnotarzt, ein Rettungshubschrauber mit Notarzt, die alpine Einsatzgruppe der Polizei sowie der Kriseninterventionsdienst der Bergwacht Bayern. 

Pressemitteilung der Bergwacht Brannenburg

Rubriklistenbild: © Markus Leitner/dpa

Kommentare