Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weitere Corona-Lockerungen im Landkreis Rosenheim

Wendelstein-Zahnradbahn in Brannenburg ab 21. Mai wieder in Betrieb

Wendelstein-Zahnradbahn
+
Wendelstein-Zahnradbahn

Nachdem die Wendelsteinbahnen aufgrund der Corona-Pandemie über ein halbes Jahr lang geschlossen waren, kann wenigstens die Zahnradbahn in Brannenburg wieder in Betrieb gehen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Brannenburg – Knapp sieben Monate standen die Wendelsteinbahnen pandemiebedingt still. Nachdem die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Rosenheim in den letzten Tagen stabil unter der kritischen 100 lag darf zumindest die Zahnradbahn in Brannenburg ab Freitag, 21. Mai wieder Fahrgäste auf den Wendelstein befördern. „Im Sommer und Herbst 2020 konnten wir bereits Erfahrungen beim Betrieb unter Hygienebedingungen sammeln und sind entsprechend vorbereitet“, so Geschäftsführer der Wendelsteinbahn Florian Vogt.

Beim Betreten der Talstationen, der Bahnsteige und sanitären Anlagen sowie während der Fahrt sei das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben. Bei Kindern zwischen sechs und 15 Jahren genüge eine so genannte Community Maske. Neu hinzu kommen die drei „G“s: Beförderungsanspruch haben demnach auf behördliche Anordnung zunächst nur getestete, vollständig geimpfte oder genesene Personen. Es ist ein Nachweis vorzulegen. In Ausnahmefällen kann in Zusammenarbeit mit der Brannenburger Bergwacht an Samstagen, Sonntagen und feiertags kostenpflichtig ein Selbsttest unter Aufsicht durchgeführt werden. Aufgrund der Notwendigkeit der Dokumentation ist mit Wartezeiten zu rechnen.

Gipfelweg sowie das Spielgelände an der Bergstation sind geöffnet. Das Wendelsteinhaus bietet Essen „To go“ an, Mitteralm und Talbahnhofstüberl liegen im Landkreis Rosenheim und dürfen ihre Außenbereiche öffnen. Geschlossen bleiben muss bis auf Weiteres die Schauhöhle am Wendelstein aufgrund unumgänglicher Engstellen. Mit einer 7-Tage-Inzidenz von heute (20.5.) 112 erfüllt der Landkreis Miesbach die Voraussetzungen für eine Lockerung derzeit noch nicht, so dass die Wendelstein-Seilbahn in Bayrischzell bis auf Weiteres noch nicht in Betrieb ist. Aktuelle Infos und Hygienevorgaben im Detail unter: www.wendelsteinbahn.de

Pressemitteilung Wendelsteinbahn GmbH

Kommentare