An „sichtlich begeisterte" Ehefrau übergeben

Erwischt - Österreichischer Autofahrer im Vollsuff in Brannenburg unterwegs

Mann mit Messgerät bei Alkoholkontrolle von Polizei
+
Polizei Kontrolle (Symbolbild).

Brannenburg - Wohl länger muss ein Suff-Fahrer aus Österreich auf Fahrten in Deutschland verzichten: Mit über 2 Promille im Blut wurde er in Brannenburg erwischt. Abgeholt wurde er von seiner „sichtlich begeisterten" Ehefrau.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Ein 46-jähriger Österreicher wurde von Beamten der Polizeiinspektion Brannenburg in der Nacht von Freitag auf Samstag einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Da bei der Ansprache des Fahrzeugführers unmittelbar im Wageninneren starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von deutlich über 2 Promille.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden, die Fahrzeugschlüssel und der Führerschein sichergestellt. Die Polizeiinspektion Brannenburg betreibt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Neben einem längeren Fahrverbot für die Bundesrepublik Deutschland erwartet den Österreicher zudem eine empfindliche Geldstrafe. Nach erfolgter Blutentnahme durch einen Arzt wurde der Herr an seine sichtlich begeisterte Ehefrau übergeben.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Brannenburg

Kommentare