Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Wendelstein startet in die Skisaison

Brannenburg/Bayrischzell - „Auf die Brettl, fertig, los“ heißt es ab Donnerstag, 12. Januar, endlich auch am Wendelstein.

Aufgrund der prekären Lawinenlage der letzten Tage mit durch starken Wind verursachten Schneeverfrachtungen will die Wendelsteinbahn nach Begutachtung durch die örtliche Lawinenkommission ab morgen zumindest die anspruchsvolle Ostabfahrt zur Mitteralm für den Skibetrieb frei geben, die Westabfahrt zur Seilbahn-Station in Osterhofen bleibt wegen Schneemangel im Talbereich noch geschlossen.

"Die Abfahrten wurden von Mitarbeitern der Wendelsteinbahn präpariert und entsprechende Sicherheitsmaßnahmen vorgenommen, so dass dem Pulverschneevergnügen nichts mehr im Wege steht“, so Hans Vogt von der Lawinenkommission zuversichtlich.

Skifans können sich unter www.wendelsteinbahn.de täglich aktuell über den Fahr- und Skibetrieb der Wendelsteinbahn informieren, oder per automatischer Ansage unter Telefon 08034 / 308-112.

Pressemitteilung Wendelsteinbahn

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare