Bündnis für Familie gestaltet Krippenweg

+
Krippen im Schaufenster in Kiefersfelden.

Kiefersfelden - Das Bündins für Familie hat den ersten Kieferer Krippenweg gestaltet. Über 50 Krippen können nun in Schaufenstern bestaunt werden.

Das einstige Krippendorf Kiefersfelden hat sich im letzten Jahr wieder seiner alten Tradition verstärkt gewidmet. Unter Leitung des Bündnis für Familie wurde der 1. Kieferer Krippenweg initiiert. Er stellte sich schnell als großen Erfolg bei Alt und Jung, Krippenbauern wie Krippenbewunderern heraus und belebte die Dorfstraße zur Advents- und Weihnachtszeit.

„Dies hat uns motiviert, den Krippenweg heuer zu wiederholen und sogar auszubauen,“ so Roland Schmidt, Sprecher des Kieferer Bündnis für Familie. Seit 27. November bis 6. Januar führt der Rundweg von der Dorfstraße über den Kurpark zur Rosenheimer Straße in die Welt der Krippenkunst.

Freunde von weihnachtlichen Krippendarstellungen aus Tirol und Altbayern stellen über 50 Krippen in frei gemachten Schaufenstern täglich bis 22.00 Uhr aus. „Wir laden alle, insbesondere Familien mit Kindern ein, beim Gang entlang des Krippenweges bei der Betrachtung der liebevollen Darstellungen der Alltagshektik zu entfliehen und in Ruhe und Besinnlichkeit inne zu halten,“ wirbt Schmidt.

Auf Wunsch der Krippenweg-Besucher und „damit sich was rührt“, verwandelt sich der Musikpavillion im Kurpark ab 2. Dezember nahezu täglich von 17-20 Uhr in einen romantischen Glühweinstand, abwechselnd betrieben von Kieferer Ortsvereinen. An einigen Tagen sind Musik- und Gesangsdarbietungen in zwangloser Atmosphäre geplant.

roc

Zurück zur Übersicht: Inntal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT