Besorgter Ehemann verständigt Polizei in Ebbs

Frau (78) nachts barfuß und im Nachthemd weggelaufen - Suchaktion mit Hund erfolgreich

Am Freitag, den 8. Januar, kam es in der Nacht zu einer größeren Suchaktion, als eine 78-Jährige gegen 3.30 Uhr nur im Nachthemd bekleidet, das Haus verließ. Durch Mithilfe der Feuerwehr, Polizei sowie eines Suchhundes konnte die Frau schließlich gefunden werden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Ebbs (Lkr. Kufstein) - Am 8. Januar gegen 5.30 Uhr verständigte ein Mann aus Ebbs die Polizei, da seine 78-jährige Ehefrau gegen 3.30 Uhr das Haus verlassen habe und er sie trotz intensiver Suche nicht mehr auffinden könne. Die Frau sei nur mit einem Nachthemd bekleidet und barfuß unterwegs.

Eine großangelegte Suchaktion bei der die Freiwilligen Feuerwehren Ebbs, Buchberg, Niederndorf, die Bergrettung Kufstein, der Samariterbund Kirchbichl sowie Polizeikräfte und die FLIR Salzburg im Einsatz waren, konnte der Polizei-Spezialfährtenhund „Eco“ eine Fährte aufnehmen und die Frau schließlich in einem landwirtschaftlichen Anwesen auffinden. Sie musste stark unterkühlt ins Krankenhaus Kufstein gebracht werden.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare