Fahrzeugüberschlag in Wörgl führte zu Stromausfall

Fahrzeug stürzt 50 Meter über Böschung ab und durchschlägt Elektroverteilerkasten - zwei Verletzte

Zwei verletzte Personen im Alter von 20 beziehungsweise 21 Jahren hat ein Unfall in Wörgl gefordert.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Wörgl - Am Samstag, den 17. April, um 08.25 Uhr, kam auf der Wildschönauer Landesstraße L3 in Wörgl, Ortsteil Hennersberg, ein PKW in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, durchschlug einen Elektroverteilerkasten und stürzte circa 50 Meter die steile Böschung hinunter. Dabei überschlug sich das Fahrzeug.

Es konnte erhoben werden, dass sich eine 20-jährige Österreicherin und ein 21-jähriger Österreicher im Fahrzeug befanden. Diese wurden unbestimmten Grades verletzt. Darüber, wer das Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt gelenkt hat, machten die beiden keine Angaben. Dies ist Gegenstand der weiteren Erhebungen.

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein verbracht. Der Unfall hatte einen kleinräumigen Stromausfall im Ortsteil zur Folge. Die Freiwillige Feuerwehr Wörgl barg den PKW mittels Seilwinde. Vor Ort im Einsatz waren zwei Rettungswägen mit sechs Mann und die Freiwillige Feuerwehr Wörgl mit drei Fahrzeugen und circa 20 Mann.

Pressemitteilung der Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © Facebook/Freiwillige Feuerwehr Wörgl

Kommentare