Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Garagenbrand in Fischbach - vorsätzliche Brandlegung wird angenommen

+

Fischbach - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es zu einem Garagenbrand. Dabei entstand ein hoher Sachschaden. 

Update, 12.50 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Freitag, den 7. Dezember, wurde gegen 1 Uhr ein brennender Kleintransporter Fiat Ducato in der Markbachstraße mitgeteilt. Der Brand konnte durch die ebenfalls alarmierten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren rasch gelöscht werden. Ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus konnte so verhindert werden.Es entstand ein Gesamtschaden von circa 30.000 Euro. Die Polizeiinspektion Brannenburg berichtete bereits.

Die Brandermittlungen wurden vom zuständigen Fachkommissariat 1 der Kripo Rosenheim übernommen. Hier ergab sich, dass eine vorsätzliche Brandlegung angenommen werden kann. Die Kriminalpolizei Rosenheim bittet nun, unter der Telefonnummer 08031/200-0, mit folgenden Fragen um Hinweise aus der Bevölkerung: 

  • Wem sind in der Nacht von Donnerstag (06.12.) auf Freitag (07.12.) im Zeitraum von 20.00 Uhr bis 01.30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Brandörtlichkeit in der Markbachstraße in Fischbach aufgefallen? 
  • Wer kann darüber hinaus sachdienliche Hinweise geben, die zur Klärung der Tat beitragen können?

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, 8.30 Uhr: Fotos von vor Ort

Klein-Lkw und Garage brennen in Fischbach

Vorbericht

In der Nacht von Donnerstag, den 6. Dezember, auf Freitag, den 7. Dezember, kam es gegen 1 Uhr zu einem Brand einer Garage im Ortsteil Fischbach in Flintsbach am Inn.

Nach ersten Erkenntnissen geriet ein bei der Garage geparkter Kleintransporter aus unbekannter Ursache in Brand. Das Feuer griff schnell auf die Garage über und setzte die hölzerne Außenfassade sowie das Dach in Brand. Anfängliche Löschversuche der Anwohner mit Feuerlöschern scheiterten.

Die umliegenden Feuerwehren waren allerdings rasch vor Ort und konnten durch ein beherztes Eingreifen ein Übergehen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern. Auch deshalb wurden keine Personen durch das Feuer verletzt.  Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. Durch die Löscharbeiten wurde die Ortsdurchfahrt in Fischbach kurzzeitig gesperrt. Zu Verkehrsbehinderungen kam es aber nicht.

Insgesamt waren etwa 50 Kameraden der Feuerwehr an der Brandbekämpfung beteiligt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Zurück zur Übersicht: Flintsbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser