Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Ehrungen

Kontinuität bei der CSU Flintsbach: Jahreshauptversammlung bestätigt Vorstandschaft und Delegierte

Jahreshauptversammlung bestätigt Vorstandschaft und Delegierte
+
Nach der Jahreshauptversammlung der CSU Ortsgruppe Flintsbach beim Dannerwirt, neu gewählte Vorstandschaft, Delegierte und Geehrte. V. li n. re. Stefan Lederwascher Erster Bürgermeister und CSU Ortsvorsitzender (Ehrg. 10 Jahre CSU), Josef Schmidmayer (45 J. CSU), Josef Kirchberger, Ehrenvorsitzender (50 J. CSU), Werner Sahm -, Wolfgang Pichler Revisor -, Wast Unterseher Revisor -, Ludwig Lagler stellvertretender Ortsvorsitzender - (alle 35 Jahre CSU), Johanna Astner Schatzmeisterin (10 J. CSU), Johann Weiß (15 J. CSU). (Nicht auf dem Foto, Alexander Hönert, Schriftführer).

Flintsbach - Der CSU Ortsverband Flintsbach hat seine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen abgehalten.

Die Meldung im Wortlaut

Erster Bürgermeister Stefan Lederwascher, der die Versammlung im Nebenzimmer des Gasthofs Dannerwirt eröffnete, konnte neben den Mitgliedern besonders den Ehrenvorsitzenden Josef Kirchberger und die CSU Gemeinderäte begrüßen. In seiner Eingangsrede blickte Stefan Lederwascher zunächst auf die letzte Versammlung zurück, welche coronabedingt unter freiem Himmel stattfand. Jetzt herrschen einigermaßen normale Verhältnisse.

Aber Corona belastet nach wie vor. Besonders spürbar ist das im Bereich des kommunalen Personals, wo es sehr schwierig ist, Fachpersonal zu bekommen. Deshalb wird sich die Gemeinde Flintsbach, unterstützt von den CSU Gemeinderäten, bemühen, wieder selbst Berufsnachwuchs auszubilden. Über die gesamtpolitische Lage mit den Folgen des Ukrainekrieges, den Lieferkettenproblemen und dem zu erwartenden Energiemangel, kam der CSU Ortsvorsitzende Stefan Lederwascher auf die örtliche Problematik, wie Nordzulauf zum Brennerbasistunnel (BBT) und die LKW Blockabfertigung zu sprechen. Die BBT Variantenwahl violett (Inn Untertunnelung und östlicher Verlauf durch den Heuberg) ist, falls es wirklich zum Bau kommt, für Flintsbach die beste Lösung. Hier war sicher der CSU Einfluss auf Landes- und Bundesebene von Vorteil.

Leider besteht seit dem Regierungswechsel in Berlin zum derzeitigen Bundesverkehrsminister Wissing kein Kontakt, da dieser auf eine Fülle von Anfragen nicht reagiert. Unterstützung wäre aber hilfreich, weil die Unterbringung der Verknüpfungsstelle im Wildbarren (Gutachterverfahren läuft), das Inntal an dieser Stelle entlasten würde. „Spürbare Hilfe bei diesem Problem aber auch bei den Schwierigkeiten durch die Blockabfertigung an der österreichischen Grenze erfahren wir nur durch die Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig (CSU) und die Bayerische Staatsregierung sowie den Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner (CSU)“ betonte Stefan Lederwascher wörtlich.

Ein großer Erfolg in den vergangenen 2 Jahren war die Fertigstellung der seit Jahrzehnten geplanten Neuverlegung der Wasserleitung im Bereich der Kufsteiner Straße, die vorgezogene Generalsanierung der Ortsdurchfahrt (vom LHO Lagerhaus bis zur Abzweigung Kreuzfeld) , der Abschluss der Breitbandverlegung und die Digitalisierung der Grundschule.

Der von Schatzmeisterin Johanna Astner vorgetragene Kassenbericht, zeigte eine insgesamt positive Entwicklung auf. Die Revisoren Wolfgang Pichler und Wast Unterseher hatten die Kasse geprüft und empfahlen die Entlastung, welche einstimmig erteilt wurde. Die anschließenden Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Ortsvorsitzender Stefan Lederwascher, stellvertretender Ortsvorsitzender Ludwig Lagler, Schatzmeisterin Johanna Astner, Schriftführer Alexander Hönert. Revisoren Wolfgang Pichler und Wast Unterseher.

Delegierte: Stefan Lederwascher, Johanna Astner. Ersatzdelegierte: Bernhard Pichler, Johann Weiß. Im Anschluß folgten die Ehrungen. 50 Jahre Mitglied ist der Ehrenvorsitzende Josef Kirchberger, 45 Jahre Josef Schmidmayer, jeweils 35 Jahre Ludwig Lagler, Wolfgang Pichler, Werner Sahm, Wast Unterseher, 15 Jahre Johann Weiß und jeweils 10 Jahre Johanna Astner und Stefan Lederwascher. Erster Bürgermeister und Ortsvorsitzender Stefan Lederwascher bedankte sich zum Ende der Versammlung für die geleistete Arbeit und bat weiterhin um Unterstützung und Anwerbung neuer Mitglieder.

Pressemitteilung CSU – Ortsverband Flintsbach

Kommentare