Ein Jahresrückblick mit zahlreichen Ehrungen

Festlicher Kompanieabend der Flintsbacher Gebirgsschützen

+
Ehrungen beim Kompanieabend der Gebirgsschützenkompanie Flintsbach beim Dannerwirt für langjährige Zugehörigkeit. V.li.n.re, Hauptmann Walter Wons , Johann Maier sen. (25 Jahre) Ralf Resch (15 Jahre), Martin Wons (15 Jahre), Jochen Schuppe (15 Jahre), Leutnant Mario Wimmer Kassier.

Flintsbach - Am Donnerstag, den 7. Dezember fand der alljährliche Kompanieabend der Gebirgsschützen statt. Es ging um eine Rückschau auf das abgelaufene Vereinsjahr und zahlreiche Ehrungen.

Der Kompanieabend ist einer der Höhepunkte im Vereinsjahr der Gebirgsschützen. Die Teilnahme in Montur unterstreicht den festlichen Charakter. Beim diesjährigen Kompanieabend der Gebirgsschützenkompanie Flintsbach wurden im vollbesetzten Saal des Gasthofs Dannerwirt verdiente Marketenderinnen, Gebirgsschützen und Gewinner der sieben Ehrenscheiben ausgezeichnet. Unter den 100 Besuchern waren auch Flintsbachs Erster Bürgermeister Stefan Lederwascher, Ehrenhauptmann Max Dirl und das Ehrenmitglied Josef Schwarzenböck. 

Hauptmann Wons bedankte sich bei zahlreichen Ehrenamtlichen

Hauptmann Walter Wons blickte auf die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres zurück und lobte die gute Ausrückbereitschaft. Besonders bedankte er sich beim Taferlbuam Leonhard Lechner sowie den Marketenderinnen Martina Geiger, Viktoria Liegl, Julia Denk, Angelika Buchauer und überreichte Geschenke für ihren Einsatz. Bei der Gelegenheit erwähnte er auch die großzügigen Sponsoren. Marketenderin Angelika Buchauer verlässt die Kompanie nach sieben Jahren. Zum Abschied und Dank erhielt sie eine Urkunde mit Blumenstrauß. 

Anschließend zeichnete Hauptmann Walter Wons die Gebirgsschützen Martin Wons, Ralf Resch und Jochen Schuppe mit der Kompaniemedaille in Silber für 15 Jahre Kompaniezugehörigkeit aus. Johann Maier sen. gehört seit 25 Jahren der Gebirgsschützenkompanie Flintsbach an. Er wurde mit der Kompaniemedaille in Gold und der Verdienstmedaille des Bundes am weißblauen Band in Bronze ausgezeichnet. 

Hervorragende Leistungen bei Schießwettbewerben

Die Siegerehrung vom Bundesschießen nahm Schießwart Leutnant Josef Lahner vor. Er lobte die hervorragenden Leistungen von Anton Liegl und Martin Wons, welche die Kokarde des Bundes erhielten, eine Auszeichnung die es nur für die zwölf besten Schützen (unter über 300 Teilnehmern) gibt. Für Ihr gutes Abschneiden bekamen Christian Lahner, Vinzenz Gschwendtner, Anton Liegl, Ferdinand Schön und Josef Fischer Sachpreise. 

Die diesjährige Siegerin des Marketenderinnenschießens des Bataillons Inn-Chiemgau war die Flintsbacherin Martina Geiger. Auf der Schießanlage in Rosenheim war sie die einzige von 27 Teilnehmerinnen, der beim Blattlschuß ein 10er gelang. Hauptmann Walter Wons überreichte ihr die Ehrenscheibe. 

Hervorragende Ergebnisse gab es beim Kompanieschiessen, an dem 65 Gebirgsschützen teilnahmen. Kompaniemeister bei den aktiven Schützen wurde Gebirgsschütze Peter Weiß sen. Kompaniemeister in der Seniorenklasse wurde Ehrenhauptmann Max Dirl. Den jeweiligen Kompaniemeistern wurden ein Pokal samt Kompaniemeisterscheibe sowie ein toller Sachpreis überreicht. 

Zahlreiche Ehrenscheiben und Gaben verteilt

Ehrenhauptmann Max Dirl stiftete anlässlich seines 70. Geburtstages eine Ehrenscheibe. Sie gewann Schießwart Leutnant Josef Lahner. Die von Franz Königbauer und Günter Westenhuber anlässlich ihres 60. Geburtstages gestifteten Ehrenscheiben gewannen Ernst Schweinsteiger und Josef Fischer. Die Ehrenscheibe zur silbernen Hochzeit von Andrea und Jochen Schuppe errang Wast Stadlhuber. Jeder Teilnehmer am Schießen konnte sich einen Sachpreis aussuchen. Tambour Martin Antretter überreicht im Namen der Trommler an die Kompanie acht Schnapsgläser für die Marketenderinnen und eine Flasche Schnaps, die vom Gembachauer gestiftet wurde. 

Auch 2018 viele Termine

Nach seinem Dank an Tambour Martin Antretter bat Hauptmann Walter Wons auch um starkes Ausrücken für die Termine des Jahres 2018. Besonders wies er auf den Patronatstag am 6. Mai 2018 in Bichl und das 34. Bataillonsfest des Inn/Chiemgau am 9. September 2018 verbunden mit dem 60jährigen Wiedergründungsfest der GSK Aschau hin. Wichtig war ihm auch der Hinweis, dass man sich auf der Homepage www.gsk-flintsbach.de der Gebirgsschützenkompanie Flintsbach umfassend, auch über aktuelle Termine, informieren kann. Danach schloss Hauptmann Walter Wons den offiziellen Teil des Kompanieabends ab, der sich aber noch gemütlich bis in die späten Abendstunden hinzog.

Pressemeldung Gebirgsschützenkompanie Flintsbach

Kommentare