Prozession bei Kaiserwetter

Traditionelle Fronleichnamsprozession in Flintsbach

+
Fronleichnamsprozession in Flintsbach: Von Gebirgsschützen eskortiert, zelebriert Dekan Pfarrer Helmut R. Kraus am Altar des Rathauses Flintsbach.

Flintsbach - Bei herrlichem Wetter beging die Pfarrei St. Martin, mit 300 Gläubigen das Fest Fronleichnam. Dekan Pfarrer Helmut R. Kraus zelebrierte die Festmesse und trug das ausgestellte Allerheiligste in der kostbaren Monstranz mit der Prozession.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

In seiner Predigt brachte er zu Ausdruck, dass Fronleichnam ein Tag zum Innehalten ist. Nichts soll in „alter“ Gewohnheit weiterlaufen, sondern nach innerer Sammlung neu beginnen

Die Prozession, voran die Musikkapelle Flintsbach, führte durch Unterflintsbach zu vier Altären. Die Gebirgsschützenkompanie Flintsbach gab Ehrengeleit. Mitglieder des Trachtenvereins „D´Falkastoana Flintsbach“ trugen Fahnen, Kreuze, Zunftstangen und Heiligenfiguren. Danach folgten die übrigen Vereine. Musikalisch umrahmte der Kirchenchor Flintsbach.

Pressemeldung von Johann Weiß, Flintsbach

Zurück zur Übersicht: Flintsbach

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT