Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei findet Vermisste

Aufatmen in Flintsbach: Vermisstes Mädchen (15) wieder aufgetaucht

Nach intensiven Ermittlungen konnte die vermisste Flintsbacherin (15) wohlbehalten aufgefunden werden.
+
Nach intensiven Ermittlungen konnte die vermisste Flintsbacherin (15) wohlbehalten aufgefunden werden.

Am Sonntagabend (3. April), gegen 23 Uhr, wandten sich die Eltern eines Mädchens aus Flintsbach am Inn an die Polizei Brannenburg und gaben eine Vermisstenanzeige auf. Nach intensiven Ermittlungen gab die Polizei nun bekannt, dass das Mädchen (15) wohlbehalten aufgefunden wurde.

Update, Donnerstag (7. April) - Vermisstes Mädchen von der Polizei aufgegriffen

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Seit Sonntagabend (3. April) war aus Flintsbach am Inn eine 15-Jährige vermisst worden. Das Mädchen befand sich in Begleitung eines Freundes. Die vermisste Minderjährige und ihr Begleiter wurden am Donnerstag (7. April) von der Polizei in Ulm (Baden-Württemberg) wohlbehalten aufgegriffen.    

Am Sonntagabendabend (3. April) erstatteten die Eltern einer 15-Jährigen aus Flintsbach a.Inn eine Vermisstenanzeige bei der Polizeiinspektion Brannenburg. Ihre Tochter war an dem Abend nicht wie vereinbart nach Hause gekommen und war seitdem verschwunden. Zuletzt war das Mädchen von einer Freundin am Bahnhof in Flintsbach am Inn gesehen worden. 

Die sachbearbeitende Polizeiinspektion Brannenburg hatte Hinweise, dass sich die 15-Jährige in Begleitung eines Freundes befand und sich beide möglicherweise auf dem Weg nach Italien befanden bzw. sich im Bereich Augsburg aufhielten. Die vermisste 15-Jährige und ihr Begleiter wurden am Donnerstag (7. April) von Beamten des Polizeireviers Ulm-Mitte (Baden-Württemberg) wohlbehalten aufgegriffen. 

Die Polizei bedankt sich bei allen, die die Öffentlichkeitsfahndung unterstützt haben! 

Pressemeldung des Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, Dienstag (5. April) – Erste heiße Spur: Hier wurde die Flintsbacherin (15) zuletzt gesichtet

Auf Nachfrage von rosenheim24.de sagte ein Sprecher der Polizeiinspektion Brannenburg, dass das vermisste Mädchen (15) zuletzt im niederbayerischen Landkreis Rottal-Inn gesichtet wurde. Dem Vernehmen nach habe die Jugendliche gemeinsam mit einem Freund wohl versucht, eine ehemalige Schulfreundin in einer Berufsschule in Pfarrkirchen aufzusuchen. Die eingeleitete polizeiliche Suche seitens der zuständigen Polizeiinspektion Pfarrkichen blieb aber ohne Erfolg.

Beschreibung

Anm. der Red. (Update 7. April): Die Beschreibung der Vermissten wurde aus Datenschutzgründen entfernt, da diese inzwischen wohlbehalten zurückgekehrt ist.

Erstmeldung

Flintsbach am Inn Nach Angaben der Eltern gegenüber der Polizei war das Mädchen nicht wie vereinbart gegen 21 Uhr nach Hause gekommen und ist seitdem verschwunden. Wie die Polizeiinspektion Brannenburg weiter in einer Pressemeldung mitteilte, wurde die Jugendliche von einer Freundin gegen 19 Uhr am Bahnhof in Flintsbach am Inn gesehen.

Aktuell seien Aufenthaltsort sowie mögliche Anlaufadressen der Jugendlichen nicht bekannt. Möglicherweise befinde sie sich auf dem Weg nach Italien oder hält sich im Bereich Augsburg auf, so die Polizei weiter. Telefonisch sei das Mädchen nicht erreichbar. Es werde aktuell davon ausgegangen, dass sie sich in Begleitung eines Freundes befindet.

Beschreibung

Die Polizeiinspektion Brannenburg bittet die Bürgerinnen und Bürger um Mitfahndung nach der 15-Jährigen. Hinweise können der Polizei in Brannenburg unter der Nummer 08034/9068-0 gemeldet werden.

fgr/mck/Pressemeldung Polizei Brannenburg