Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf geht´s zum Trachten- und Handwerkermarkt

Der historische Marktplatz von Neubeuern bildet auch in diesem Jahr den malerischen Rahmen für den Trachten- und Handwerkermarkt am 31. Mai & 01. Juni
+
Der historische Marktplatz von Neubeuern bildet auch in diesem Jahr den malerischen Rahmen für den Trachten- und Handwerkermarkt am 31. Mai & 01. Juni

Neubeuern - Die Gemeinde mit ihrem historischen Marktplatz ist vom 31. Mai bis 1. Juni wieder Gastgeber des zum fünften Mal stattfindenden Trachten- und Handwerkermarktes.

Der Markt wird, wie in den letzten Jahren auch, vom V.T.E.V. „Edelweiß“ Neubeuern veranstaltet. In den vergangenen Jahren ist der Trachten- und Handwerkermarkt in Neubeuern zu einem der Hauptumschlagplätze für alles, was zur Tracht gehört, geworden. In Neubeuern findet man alles in bester handwerklicher Qualität und viele Raritäten aus dem Bereich Tracht und Tradition. Wie lebendig das traditionelle Handwerk ist, zeigen die Aussteller die sich beim Arbeiten über die Schulter schauen lassen. Die Besucher können miterleben wie z.B. ein federkielgestickter Ranzen, ein mit Goldstickereien verziertes Seidentuch, ein Hirschhornknopf, Silberschmuck und vieles mehr entsteht.

Auf dem Trachten- und Handwerkermarkt von Neubeuern können sich die Besucher bei den über 70 Ausstellern vom Hut bis zu den Schuhen neu einkleiden. Viele haben hier schon die letzte Kleinigkeit gefunden, die das Gwand komplett macht.

Wen die vielen Eindrücke hungrig gemacht haben, wird auf dem Marktplatz  mit Brotzeiten und selbstgemachten Kuchen bestens versorgt.

Zwischen den Einkäufen können die Besucher bei den Trachtenpräsentationen und den Auftritten der Kindergruppen der Trachtenvereine ein bisserl entspannen. Das Rahmenprogramm zeigt mit seinen verschiedenen alten bayerischen Spielen wie z.B. Maßkruagscheibn, Luftnageln, Plättenschiass’n ein Bild gelebter Tradition.

Den Abschluß des ersten Markttages am 31. Mai 2014 bildet ein Volkstanz zu dem ab 20 Uhr beim Dorfwirt Vornberger die Kirnstoana Tanzlmusi aufspielt. Die einzelnen Tänze werden von Tanzleiter Sepp Gotzlirsch erklärt und gezeigt.

Pressemeldung Trachtenverein Neubeuern

Kommentare