In der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Innsbruck

Deutscher (22) wehrt sich gegen Alkoholtest - Polizist schwer verletzt

Innsbruck - Ein 22-jähriger Deutscher wurde von der Polizei kontrolliert, weil er auf dem Lenker und dem Gepäckträger jeweils eine Frau mitnahm. Die Situation eskalierte, denn die Beamten wurden von zwei Männern attackiert.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Freitag, den 1. November, gegen 2.45 Uhr wurde in Innsbruck ein 22-jähriger deutscher Staatsbürger als Radfahrer durch eine Polizeistreife angehalten, da auf der Lenkstange sowie auf dem Gepäckträger des Fahrrades jeweils eine Frau saßen. Als der Lenker zu einem Alkoholtest aufgefordert wurde, beschimpfte er die Beamten und ging gegen diese tätlich vor. 

Nachdem die Festnahme gegen den Mann ausgesprochen wurde, versuchte sein 22-jähriger Begleiter die Festnahme zu verhindern indem er ebenfalls mittels Faustschlägen und Tritten tätlich gegen die Beamten losging. Aufgrund der Angriffe der beiden Männer wurde ein Beamter schwer, ein weiterer leicht verletzt. Die beiden Männer werden wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Innsbruck

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT