Pressemeldung Landespolizei Tirol

Auto und Rettungswagen kollidieren - ein Verletzter

Innsbruck - Am Freitagabend kam es  zu einem Unfall zwischen einem, Rettungswagen und einem Auto. Dabei wurde eine Person verletzt. Zudem entstand ein erheblicher Sachschaden.

Am Freitag, gegen 23.50 Uhr, stieß ein Auto in Innsbruck in einer Kreuzung am Südring mit einem Rettungswagen zusammen. 

Der 25-jährige Fahrer des Rettungswagens fuhr bei Rotlicht unter Verwendung des Blaulichtes, das Folgetonhorn war nicht eingeschaltet, in den Südring ein. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein 37-jähriger Autofahrer bei Grünlicht auf dem Südring in die Kreuzung ein. Die beiden Fahrzeuge kollidierten in der Kreuzungsmitte

Ein im Rettungsfahrzeug sitzender 65-jähriger Notfallpatient wurde durch den Unfall im Brustbereich verletzt. Der Verletzungsgrad ist nicht bekannt. Weitere Personen blieben unverletzt. An den beiden Kraftfahrzeugen und an der Verkehrslichtsignalanlage entstand ein erheblicher Sachschaden.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Innsbruck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser