Zwischen Dreieck Inntal und Kiefersfelden

Lkw-Blockabfertigung an Grenze: Kilometerlanger Stau auf A93

Blockabfertigung A93
+
Blockabfertigung in Tirol sorgt für Stau auf A93

A93/ Kiefersfelden/Kufstein - Am Dienstag (3. November) dosiert das Land Tirol die Lkw-Einreise. Seit 5 Uhr ist hier die Blockabfertigung im Gange.

ServiceVerkehrsmeldungen

Update, 10.52 Uhr - Pressemeldung Verkehrspolizei Rosenheim

Wie üblich begannen die Tiroler Behörden um 5 Uhr mit der sog. „Dosierungsmaßnahme“ auf der österr. Inntalautobahn A 12 auf Höhe der Ausfahrt Kufstein Nord, Fahrtrichtung Innsbruck.

Als Durchlauf wurde von 5 - 6 Uhr eine Anzahl von 150 Lkw, von 6 - 7 Uhr eine Anzahl von 170 und von 7 – 9 Uhr eine Anzahl von 250 Lkw pro Stunde erlaubt. Um 9 Uhr wurde die Dosierungsmaßnahme offiziell beendet.

Gegen 9.30 Uhr erreichte der Lkw- Rückstau seine Höchstlänge von etwa 31 Kilometer bis zur A8, jedoch hatte sich der Stau auf der A93 hierbei bereits fast aufgelöst. Einsatzkräfte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim mit Unterstützungskräften der Operativen Ergänzungsdienste Rosenheim sorgten dafür, dass der linke Fahrstreifen der A93 für den Individualverkehr frei blieb.

Es kam lediglich zu geringen Behinderungen für die nicht von der Blockabfertigung betroffenen Verkehrsteilnehmer. Die nächste Blockabfertigung findet am kommenden Donnerstag, den 5. November statt.

Pressemeldung Verkehrspolizei Rosenheim

Update, 9.50 Uhr: Mehrere Kilometer Stau

Nach wie vor staut es zwischen dem Dreieck Inntal und dem Grenzübergang Kiefersfelden. Der LKW-Rückstau auf der rechten Fahrspur beträgt mindestens zehn Kilometer. Es herrscht ein Überholverbot für Fahrzeuge mit über 3,5 Tonnen Gewicht. Es wird darauf hingewiesen, dass trotz der Verkehrssituation Standstreifen nicht befahren werden darf.

Erstmeldung:

Am Dienstag, den 3. November, führt das Land Tirol von 5 bis 12 Uhr auf der Inntalautobahn A93 auf der Höhe Kufstein-Nord erneut eine Blockabfertigung von Lkw durch. Lastwagen ab 7,5 Tonnen dürfen nur dosiert Richtung Innsbruck reisen. Mit Verzögerungen muss gerechnet werden. Bereits jetzt kommt es zu etwa 16 Kilometern Stau zwischen dem Dreieck Inntal und Kiefersfelden.

Nur etwa 300 Lastwagen wird hier pro Stunde der Grenzübertritt erlaubt.

Die Polizei bittet die Verkehrsteilnehmer eindringlich, unbedingt die angeordnete Geschwindigkeitsbegrenzung auf 80 km/h sowie das Überholverbot für Lkw über dreieinhalb Tonnen zu beachten. Die Lkw-Fahrer werden zudem aufgefordert, die Ein- und Ausfahrten an den Anschlussstellen sowie an den Parkplätzen auf jeden Fall freizuhalten. Im Falle eines Staus weist die Polizei darauf hin, dass eine Rettungsgasse gebildet werden muss.

Blockabfertigung: Die Termine 2020

  • Dienstag, 3. November
  • Donnerstag, 5. November
  • Donnerstag, 12. November
  • Donnerstag, 19. November
  • Mittwoch 2. Dezember
  • Donnerstag, 3. Dezember
  • Mittwoch, 9. Dezember
  • Donnerstag, 10. Dezember

Kommentare