Projektauftakt am 1. August

45.000 Euro für barrierefreies Blaahaus in Kiefersfelden

Kiefersfelden - Mit rund 45.000 Euro aus dem Fördertopf der LAG Mangfall-Inntal soll das Blaahaus in Kiefersfelden barrierefrei ausgebaut werden. Der Startschuss fällt am 1. August mit der Übergabe des Förderbescheids.

Die einzigartige Sammlung im Blaahaus in Kiefersfelden zur Industriegeschichte der Region macht das Projekt zu etwas ganz besonderem: Das 1696 erbauter Arbeiter-Wohnhaus am Kieferbach wurde 300 Jahre später an den heutigen Standort transloziert und mit allerlei Raritäten zur Orts- und Regionalgeschichte ausgestattet. 

Mit dem Energieträger und Transportweg Kieferbach siedelten sich florierende Industriezweige mit Eisen, Zement und Marmor an. Die Industriearbeiter hatten im Vergleich zur landwirtschaftlichen Arbeiterschaft sog. „Freizeit“, so dass auch die Kulturgeschichte der Region hier ihren Ausgang nahm. 

Blaahaus wird barrierefrei ausgebaut

Um diese geschichtlich äußerst ergiebige Ausstellung allen Menschen zugänglich zu machen, wird das Haus barrierefrei ausgebaut: Ein Lift wird eingebaut, eine barrierefreie Toilettenanlage, ein barrierefreies „Lernmodul“ Wasserkraft, das Kindern die Energiegewinnung aus dem Wasser näher bringt, sowie einige Baumaßnahmen im Haus sind Bestandteil des nun zur Förderung freigegebenen Projekts, das mit gut 45.000 Euro LEADER-Mitteln unterstützt werden soll. 

Mit der Übergabe des offiziellen Förderbescheids am 1. August steht dem Projekt nichts mehr im Wege: Die Gemeinde Kiefersfelden kann dann mit der Umsetzung des neuen LEADER-Projektes starten.

Pressemeldung LAG Mangfalltal-Inntal

Rubriklistenbild: © LAG Mangfall-Inntal

Kommentare