Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auflage von rund 1500 Stück

Neuer Kulturführer für Rosenheim, Traunstein und Tirol bietet Überblick über das Kulturangebot

Freuen sich über den neuen Kulturführer: (von links) Rosenheims Landrat Otto Lederer, Magistra Viktoria Gruber von der Stadt Schwaz, Kiefersfeldens Bürgermeister Hajo Gruber, Euregio-Präsident Prof. Walter Mayr und Rosenheims Kulturreferent Christoph Maier-Gehring bei der Präsentation der neuen Broschüre.
+
Freuen sich über den neuen Kulturführer: (von links) Rosenheims Landrat Otto Lederer, Magistra Viktoria Gruber von der Stadt Schwaz, Kiefersfeldens Bürgermeister Hajo Gruber, Euregio-Präsident Prof. Walter Mayr und Rosenheims Kulturreferent Christoph Maier-Gehring bei der Präsentation der neuen Broschüre.

Einen Überblick über die Kulturlandschaft der Region und das vielfältige Angebot vermittelt ab sofort der neue Kulturführer „Euregio Inntal & Silberregion Karwendel“, der jetzt in Kiefersfelden präsentiert worden ist.

Kiefersfelden – Der Kulturführer – Projektträger ist der Landkreis Rosenheim – entstand im Rahmen des Kooperationsprogramms „Interreg V-A Österreich-Bayern 2014-2020“ und in Zusammenarbeit mit der Euregio Inntal/Chiemsee/Kaisergebirge/Mangfalltal sowie der Projektpartner Kufstein und Schwaz. Der neue Kulturführer umfasst einen Großteil des Landkreises Rosenheim, den westlichen Teil des Landkreises Traunstein und einen Teil Tirol.

68 Städte, Märkte und dörfliche Gemeinden im nördlichen Tirol und in Südostbayern listet der Kulturführer auf. Gerade in Zeiten, in denen Einheimische wie Touristen die „grüne Grenzregion“ vermehrt als Tages- und Urlaubsziel wählen, bietet der neue Kulturführer nach Angaben des Landratsamtes Einblicke zu den kulturhistorischen Hintergründen, Sehenswürdigkeiten und Kulturangeboten jeder einzelnen Kommune.

Lesen Sie auch: Fesselnde Wucht und Leidenschaft: Musik aus dem Ewigkeitsraum beim Atelierkonzert in Hafendorf (Plus-Artikel ovb-onlline.de)

„Der neue Kulturführer ist ein echter Gewinn – nicht nur für die Touristen, sondern natürlich auch für die Bürger unserer Regionen. Er gibt einen guten Überblick über die reiche Kulturlandschaft und vielfältigen künstlerischen Angebote in unserer eindrucksvollen Grenzregion“, sagte Professor Walter Mayr Präsident der Euregio Inntal, bei der Präsentation der neuen Broschüre.

„Gewachsene Verbundenheit“

„Der neue Kulturführer behandelt genau die Themen, die unsere Bürger bewegen und die man kennen sollte. Nicht zuletzt zeigt dieser Kulturführer die historisch gewachsene Verbundenheit einer Grenzregion in einem Europa ohne Grenzen“, zeigte sich Rosenheims Landrat Otto Lederer vom Ergebnis der Kooperation ebenfalls begeistert.

Gedruckt wurde der neue Kulturführer mit einer Auflage von rund 15 000 Stück. Er ist über die Tourismusverbände und -büros in Tirol und Bayern erhältlich. Online ist er unter anderem auf der Homepage der Euregio Inntal einsehbar.re

Kommentare