Neue Regelungen in Kraft

Strikte Einreisekontrollen bei Kiefersfelden - Kein Transit über Großes und Kleines Deutsche Eck möglich

kiefersfelden
+
Die Kontrollstation an der österreich-deutschen Grenze bei Kiefersfelden.

Strenger als erwartet sind derzeit die Einreisebestimmungen nach Deutschland, entgegen Meldungen vom Samstag dürfen derzeit nur sehr wenige Personengruppen einreisen.

Kiefersfelden - „Das sind deutsche Staatsbürger, EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland und Drittstaatsangehörige mit Wohnsitz in Deutschland dem Erfüllen aller erforderlichen Einreisebestimmungen, alle diese Gruppen brauchen einen negativen Coronatest“, so Rainer Scharf von der zuständigen Bundespolizei in Rosenheim. Ausgenommen sind auch der Lkw-Warenverkehr, sowie humanitäre Notfälle wie Todesfälle

Der Pressesprecher der Bundespolizeiinspektion Rosenheim, Rainer Scharf.

Der Verkehr am Sonntagvormittag von Tirol kommend ist sehr schwach, darum ist auch der Stau vor der Kontrollstelle bei Kiefersfelden überschaubar. Durchfahren dürfen nach der Vorkontrolle nur die wenigsten, die meisten Autofahrer werden in das Kontrollzelt gewunken und dort genauer kontrolliert, unter ihnen viele Tiroler, Salzburger und Wiener, die über Rosenheim weiter nach Salzburg und Wien fahren wollen und davon ausgingen, dass der reine Transitverkehr erlaubt sei. Die Autofahrer reagieren Großteils mit Unverständnis, in den Nachrichten hätten sie gestern noch was anderes gehört. Nach der Kontrolle müssen die meisten zurück, sie warten in einem Pulk darauf, dass sie von einem Fahrzeug der Bundespolizei über die Ausfahrt Kiefersfelden auf die Autobahn zurück nach Tirol gelotst werden. 

Pendler-Einreise Ja oder Nein?

Völlig ungeklärt ist zur Stunde noch, ob Berufspendler aus Tirol nun nach Deutschland einreisen dürfen oder nicht, gestern hieß es von bayerischer Seite, dass eine Bestätigung des Arbeitsgebers, wonach es sich um eine dringende, systemerhaltende Arbeitskraft handelt, reicht. Davon weiß die Bundespolizei vor Ort nichts, sie richtet sich nur nach den Bestimmungen des Bundes, unterschrieben vom Bundesinnenminister. Auch Rosenheims Landrat Otto Lederer weiß vor Ort nicht mehr. „Wir haben rund 600 Tiroler, die täglich in den Landkreis Rosenheim beruflich einpendeln, ich hoffe, dass die morgen alle zur Arbeit kommen dürfen“, so der Landrat vor Ort in Kiefersfelden.

Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar

Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar.
Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar. © hud
Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar.
Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar. © hud
Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar.
Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar. © hud
Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar.
Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar. © hud
Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar.
Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar. © hud
Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar.
Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar. © hud
Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar.
Einreisekontrollen bei Kiefersfelden am 14. Februar. © hud


Neben der Bundespolizei und der Bayerischen Landespolizei für den Verkehr ist auch das Bayerische Rote Kreuz mit einer mobilen Corona-Teststation am Rastplatz in Kiefersfelden

Die österreichische Ausreisekontrolle aus Tirol ist bei der Ausfahrt Kufstein, hier müssen Ausreisende eine negativen Corona-Test vorlegen.

hud

Kommentare