Kompanieabend der Flintsbacher Schützen

+

Flintsbach  - Verdiente Gebirgsschützen  wurden beim Kompanieabend im Saal des Gasthofs Dannerwirt ausgezeichnet.

Beim Kompanieabend der Gebirgsschützenkompanie Flintsbach im Saal des Gasthof Dannerwirt wurden in Anwesenheit von Gauhauptmann Fritz Kelzenberg (vertritt 17 Gebirgsschützenkompanien aus dem Landkreis Rosenheim, Traunstein, Berchtesgadener Land), verdiente Gebirgsschützen und Gewinner der 7 Ehrenscheiben geehrt. Unter den 120 Besuchern waren auch Flintsbachs Erster Bürgermeister Wolfgang Berthaler und Pfarrer Helmut R. Kraus. Gauhauptmann Fritz Kelzenberg bedankte sich im Namen des Gebirgsschützenbataillons Inn/Chiemgau für die hervorragende Ausrichtung des Bataillonsfestes in Flintsbach.

Zum Vergrößern: Auf das Bild klicken!

Anschließend ehrte er, für besondere Verdienste in der Kompanie Flintsbach Martin Antretter, Josef Fischer, Karl Liegl, Josef Nagl, Ernst Schweinsteiger und Mario Wimmer mit der Verdienstmedaille des Bundes Bayerischer Gebirgsschützen in Bronze. Diese Medaille in Silber am blauen Band erhielten aus den Händen des Gauhauptmannes Franz Königbauer, Helmut Reiter, Martin Reiter und Johann Weiß. Für langjährige Kompaniezugehörigkeit zeichnete Hauptmann Walter Wons die Gebirgsschützen Josef Posch, Josef Nagl und Herbert Seidel aus. Hervorragende Ergebnisse gab es beim Kompanieschiessen. Kompaniemeister bei den Senioren wurde Karl Heldmann mit 98 Ringen, vor Karl Maier 98 Ringe (Zentrumstreffer entschieden) und Max Buchberger mit 97 Ringen. Die allgemeine Klasse gewann Heinz Heinrich (91 Ringe) vor Josef Lahner und Max Kloo (je 88 Ringe).

Zum Vergrößern: Auf das Bild klicken!

Die gestifteten Ehrenscheiben gewannen Max Kloo, Anton Liegl, Florian Zangerl, Hubert Stuhlreiter, Mario Wimmer. Nach den Gruß- und Dankesworten von Erstem Bürgermeister Wolfgang Berthaler, schloss Hauptmann Walter Wons den offiziellen Teil des Kompanieabends ab.

Pressemitteilung Gebirgsschützen Flintsbach

Kommentare