Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Von Hubwagen eingeklemmt

Kiefersfeldener (44) bei Arbeitsunfall in Kufstein schwer verletzt

Kufstein (Tirol) – Am Freitag (11. November) ereignete sich in Kufstein ein Arbeitsunfall. Ein 44-Jähriger aus Kiefersfelden wurde von einem Hubwagen eingeklemmt und schwer verletzt.

Update, 18.55 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am 11. November gegen 10.10 Uhr war ein 44-jähriger Deutscher bei einer Firma in Kufstein Zell damit beschäftigt, einen Lkw per Elektro-Hubwagen zu beladen. Dazu fuhr er mit dem Hubwagen über eine Metallplatte, über welche der Lastwagen mit der Laderampe verbunden war. Plötzlich rutschte die Platte weg und der Arbeiter stürzte samt dem Hubwagen zu Boden, wobei er eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Der Mann wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Erstmeldung, 17.58 Uhr

Aufregung am Freitagvormittag (11. November) im Kufsteiner Stadtteil Zell: Dort ereignete sich gegen 10.10 Uhr ein folgenschwerer Arbeitsunfall, bei dem ein 44 Jahre alter Mann aus Kiefersfelden schwer verletzt wurde. Dies bestätigte ein Pressesprecher der Tiroler Landespolizeidirektion auf Anfrage von rosenheim24.de.

Ersten Ermittlungen der zuständigen Polizeiinspektion (PI) Kufstein zufolge war der Arbeiter damit beschäftigt, auf einem Firmengelände einen Lkw zu beladen. Dabei nutzte er einen Elektro-Hubwagen und fuhr mit diesem Polizeiangaben zufolge über eine Metallplatte, über welche der Lastwagen mit der Laderampe verbunden war.

Mann von Hubwagen eingeklemmt

„Plötzlich rutschte die Platte weg und der Arbeiter stürzte samt dem Hubwagen zu Boden, wobei er eingeklemmt und schwer verletzt wurde“, schildert die Landespolizeidirektion (LPD) Tirol die dramatischen Szenen. Umgehend wurden die Rettungskräfte alarmiert, welchen den Kiefersfeldener in das Kufsteiner Krankenhaus brachten.

aic

Rubriklistenbild: © hud

Kommentare