Pressemeldung Polizei Kufstein

Mann versucht Schüler (13) an Bushaltestelle in Auto zu zerren

Kufstein - Am Mittwochnachmittag wollte ein 13-Jähriger gerade in den Schulbus steigen, als ein Mann sich von hinten näherte. Er forderte den Jungen auf, in seinen Wagen einzusteigen:

Am 7. November gegen 14 Uhr wollte ein 13-jähriger Junge am Oberen Stadtplatz in Kufstein, mit ca. 10-15 weiteren Personen, in einen Stadtbus einsteigen. 

Während der Junge auf sein Handy geblickt habe, sei er von einem Mann an der Schulter nach hinten gezogen und aufgefordert worden, in dessen Auto einzusteigen. Da der 13-Jährige den Mann ignorierte, habe ihn dieser am Handgelenk erfasst und erneut aufgefordert in dessen Fahrzeug einzusteigen

Der Junge habe die Hand des Mannes weggeschlagen und sei daraufhin schnell in den Bus eingestiegen. Der Vorfall konnte von einem, bereits im Bus sitzenden Freund des 13-Jährigen beobachtet werden. Das Auto des Mannes habe unmittelbar neben der Bushaltestelle geparkt. 

Die Person und das Fahrzeug werden wie folgt beschrieben:

Männlich, circa 20-30 Jahre alt, circa 175 - 180 cm groß, bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke und dunklen Jeans, schwarze kurze Haare, auffallend hellblaue Augen, helle Hautfarbe, kein Bart, ausländischer Akzent.

Das Auto war ein Volkswagen – vermutlich Touran, schwarz, aber näheres ist unbekannt.

Pressemeldung Polizei Kufstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Kufstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser