Unfall beim Spielen in einer Hüpfburg in Kufstein

Kind (4) wird über 2,5 Meter hohe Bande auf Asphaltboden geschleudert - Platzwunden

Kufstein - Am Samstag kam es zu einem Unfall in einer Hüpfburg in Kufstein. Ein vierjähriges Kind wurde dabei schwer verletzt:

Pressemeldung im Wortlaut:

Am 15. Juni, gegen 15.20 Uhr, wurde ein vierjähriges Kind aus Österreich beim Spielen in einer Hüpfburg auf einem Festgelände in Kufstein, über die circa 2,5 Meter hohe Bande auf den angrenzenden Asphaltboden geschleudert und dabei unbestimmten Grades verletzt.

Es erlitt Platzwunden im Augenbereich und Prellung im Rückenbereich. Der Vierjährige wurde mit der Rettung ins BKH Kufstein verbracht.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © picture alliance/Ralf Hirschberger/ZB/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Kufstein

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT