Zum vierten Mal in dieser Woche in Kufstein

Lkw-Blockabfertigung: Bilanz der Rosenheimer Polizei

+
Staus wegen Lkw-Blockabfertigung auf A93.
  • schließen

Kufstein/Kiefersfelden - Auch am Freitag kommt es am Grenzübergang zu Stau wegen der Lkw-Blockabfertigung. *Verkehrsmeldungen*

Update, 11.15 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 21. Juni wurde durch die Tiroler Behörden um 5 Uhr mit der sogenannten Dosierungsmaßnahme auf der österreichischen Inntalautobahn A12 auf Höhe der Ausfahrt Kufstein-Nord in Fahrtrichtung Innsbruck begonnen.

Als Durchlauf wurden zu Beginn 250 Lkw pro Stunde erlaubt, zwischenzeitlich wurde jedoch auf 200 reduziert. Zwischen 9 und 10 Uhr waren es 300 Lkw. Gegen Ende der Maßnahme betrug der Durchlauf 350 Lkw.

Der Rückstau erreichte gegen 8 Uhr seine Höchstlänge im Bereich der Anschlussstelle Rosenheim-West, was zu einer gesamten Staulänge von 27 Kilometern führte. Die Dosierungsmaßnahme der österreichischen Behörden wurde um 10.30 Uhr offiziell beendet. Bereits gegen 10 Uhr löste sich der Stau komplett auf und kam es zu keinen Behinderungen mehr.

Die Einsatzkräfte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim mit Unterstützungskräften der Operativen Ergänzungsdienste Rosenheim sorgten dafür, dass der linke Fahrstreifen der A93 und der A8 für den Individualverkehr so gut wie möglich frei blieb und das Stauende stets visuell abgesichert war.

Die Verstöße gegen das Überholverbot und das widerrechtliche Befahren des Seitenstreifens wurden durch die Beamten überwacht und auch geahndet. Insgesamt wurden fünf Lkw-Fahrer beanstandet, die sich nicht an das für sie geltende Überholverbot gehalten haben.

Parkende Lkw auf dem Seitenstreifen wurden unverzüglich angewiesen, den Standstreifen zu räumen. Vier weitere Verkehrsteilnehmer wurden beanstandet, da sie an dem Stau widerrechtlich auf dem Seitenstreifen vorbei fuhren.

Pressemeldung der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Update, 10.05 Uhr - Lkw-Blockabfertigung: Stau löst sich wieder auf

Mittlerweile scheint sich der Stau auf der A93 langsam wieder aufzulösen. Die Verkehrsstörung durch die Blockabfertigung soll noch bis etwa 10.30 Uhr andauern.

Update, 8.20 Uhr - Lkw-Blockabfertigung: Bereits 23 Kilometer Stau

Die 20-Kilometer-Marke hat der Stau auf der A93 nun überschritten. Laut den aktuellen Verkehrsmeldungen bestehen zwischen dem Dreieck Inntal und dem Grenzübergang Kiefersfelden mittlerweile 23 Kilometer Stau für Lkw auf dem rechten Fahrstreifen.

Update, 7.25 Uhr - Lkw-Blockabfertigung: Bereits 19 Kilometer Stau

Mittlerweile ist der Stau für Lkw auf dem rechten Fahrstreifen auf der A93 auf 19 Kilometer angewachsen. Die geht aus den aktuellen Verkehrsmeldungen hervor. Somit könnte der Stau in Kürze auch die A8 erreichen.

Update, 7 Uhr - Lkw-Blockabfertigung: Bereits 17 Kilometer Stau

Der Stau auf der A93 von Rosenheim in Richtung Kiefersfelden ist mittlerweile auf 17 Kilometer angewachsen, wie die aktuellen Verkehrsmeldungen berichten.

Update, 6.35 Uhr - Lkw-Blockabfertigung: Bereits 15 Kilometer Stau

Bereits 15 Kilometer Stau für Lkw bestehen bereits auf der A93 von Rosenheim in Richtung Kiefersfelden zwischen dem Dreieck Inntal und dem Grenzübergang Kiefersfelden. Das geht aus den aktuellen Verkehrsmeldungen hervor.

Vorbericht

Nachdem zum vierten Mal in dieser Woche um 5 Uhr die Lkw-Blockabfertigung an der Grenze zu Tirol gestartet ist, melden die aktuellen Verkehrsmeldungen bereits acht Kilometer Stau für Lkw auf der A93. Auf der Autobahn von Rosenheim in Richtung Kiefersfelden kann es zwischen dem Dreieck Inntal und dem Grenzübergang Kiefersfelden auch am Freitag, den 21. Juni, zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Die sich stauenden Lkw stehen vor allem auf dem rechten Fahrstreifen. Es besteht Überholverbot für Schwerverkehr über dreieinhalb Tonnen. Der Standstreifen darf nicht befahren werden. Wann die Blockabfertigung am Freitag endet, ist derzeit noch nicht klar, da die Tiroler Behörden mittlerweile nach Bedarf den Lkw-Verkehr steuern.

Dieses Vorgehen dürfte sich auch am Freitag wieder auf den Pkw-Verkehr auswirken. Ob es erneut zu einem Verkehrschaos wie am Mittwoch kommt, muss sich zeigen. Zudem sind nun auch viele Landstraßen in Tirol für den Ausweichverkehr gesperrt.

So lief die Lkw-Blockabfertigung in den vergangenen Tagen:

ksl

Zurück zur Übersicht: Kufstein

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT