Gemeinderatswahl 2014 - Neubeuern

Johann Nowak gewinnt Kampf ums Bürgermeisteramt

+
Die drei Kandidaten (von links): FW-Bewerber Johann Schmid, Amtsinhaber Josef Trost und Bürgermeisterkandidat Johann Nowak

Neubeuern - Dieses Duell um das Bürgermeisteramt gab es schon 2008: Josef Trost (CSU) gegen Johann Schmid (FW). Doch durchsetzen konnte sich Johann Nowak. **Jetzt mit Gemeinderatswahl**

Wahl-Ergebnisse

In unseren interaktiven Grafiken sehen Sie die Ergebnisse der Bürgermeister-Wahl und Stadtratswahl von 2008 in Neubeuern sowie die Wahlbeteiligung. Hier finden Sie die aktuellen Ergebnisse der Bürgermeisterwahl 2014:

Die Kandidaten für die Wahl 2014

Die Rückendeckung seiner CSU bei der Aufstellungswahl fiel eher dürftig aus: Nur 69 Prozent erhielt Josef Trost bei der Wahl. Zudem gab es in seiner Amtszeit auch viel Unmut in der Gemeinde, etwa bei der Neugestaltung des Marktplatzes und der Fällung von dortigen Kastanien. Auch beim Gewerbegebiet Angerl/Langweid gab es Kritik und einen ablehnenden Bürgerentscheid. Dafür betont Trost als Erfolge die gute Finanzsituation der Gemeinde und die DSL-Versorgung.

Nach seiner Wahlniederlage wurde Johann Schmid zweiter Bürgermeister der Gemeinde. Er tritt an, um "verlorengegangenes Vertrauen" in die Politik vor Ort zurückzugewinnen. Der Kandidat der Freien Wähler wolle den Ort "in ruhigem Fahrwasser weiter entwickeln".

Der Standesbeamte und Leiter des Einwohnermeldeamtes, Johann Nowak, tritt für die Beurer Bürgernähe an. Der 55-Jährige will einen kompromissbereiten und bürgernahen Führungsstil als Gemeindeoberhaupt pflegen.

Zurück zur Übersicht: Neubeuern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser