Aufstellungsversammlung für die Kommunalwahl der CSU Neubeuern

Florian Gerthner führt CSU-Gemeinderatsliste an

+
Von links: Josef Paul, Emilia Hens, Konrad Stuffer, Wolfgang Sattelberger, Michael Brunner, Thomas Richter, Florian Gerthner, Simon Holzmeier, Michael Schneebichler, Dr. Benjamin Geller, Andrea Sankerschbaumer, Kai Weber und Georg Pichler.

Neubeuern - Ortsvorsitzender Florian Gerthner wird die CSU Neubeuern als Listenführer in die Gemeinderatswahlen 2020 führen. Das beschlossen die Mitglieder bei der Aufstellungsversammlung im Gasthof Hofwirt.

Die Meldung im Wortlaut:

Gemeinsam mit Kreisrat Gerthner tritt bei den Kommunalwahlen im März eine Mischung aus erfahrenen Gemeinderäten und neuen Gesichtern an, die einen breiten Querschnitt durch die Gemeinde abbilden.

Zu Beginn der Aufstellungsversammlung erklärte Ortsvorsitzender Florian Gerthner, dass der Vorstand bereits Mitte des Jahres im Rahmen einer Klausurtagung den Fahrplan bis zur Kommunalwahl im März 2020 entwickelt hat. Ziel sei es, mit einer attraktiven Liste möglichst die ganze Neubeurer Bevölkerung anzusprechen. Deswegen sei man offen auf engagierte Gemeindebürger zugegangen, um diese für eine Kandidatur zu gewinnen. Erstmal nehme die CSU deswegen auch Nichtmitglieder, die zur Partei passen, mit auf die Liste und unterstütze Frauen mit speziellen Listenplätzen

Nachdem die Versammlung Gemeinderat Martin Fritz zum Wahlleiter bestimmt hatte, wurde zunächst Ortsvorsitzender Florian Gerthner einstimmig zum Spitzenkandidaten und Listenführer gewählt. Der 36-jährige selbständige Bauingenieur vertritt die Gemeinde bisher im Rosenheimer Kreistag. Er kümmert sich dort insbesondere um den ÖPNV und hat das neue Mobilitätskonzept des Landkreises mit entwickelt. Diesen Schwerpunkt möchte er auch auf Gemeindeebene setzen. 

Listenvorschlag einstimmig bestätigt

Die Kandidaten für die weiteren Listenplätze stellten sich dann in alphabetischer Reihenfolge kurz vor und erklärten ihre Schwerpunkte für die Gemeindepolitik. Für die Reihung wurde zunächst ein Meinungsbild der anwesenden CSU-Mitglieder und Unterstützer eingeholt. Dabei wurde beschlossen, je Fünferblock mindestens eine Frau zu setzen. Den sich ergebenden Listenvorschlag bestätigte die Versammlung dann einstimmig.

Die folgenden Kandidaten auf der CSU-Liste lauten: Wolfgang Sattelberger, Josef Paul, Andrea Asenkerschbaumer, Konrad Stuffer, Georg Pichler, Emilia Hens, Michael Schneebichler, Simon Holzmeier, Michael Brunner, Kai Weber, Dr. Benjamin Geller und Thomas Richter. Im Kandidatenteam,

das sich aus Handwerker, Landwirten und Akademikern von 18 bis 59 Jahren zusammensetzt

, wurden als inhaltliche Schwerpunkte unter anderem die Stärkung des örtlichen Handwerks, eine ortsverträgliche Lösung der Brennerzulaufstrecke, Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, ein attraktiver ÖPNV und die Sicherung des Schulstandorts Neubeuern genannt. Diese Themen sollen unter Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit der Gemeinde in den kommenden Wochen zu einem konkreten Wahlprogramm ausgearbeitet werden.

Im Zuge der Versammlung bedankte sich die CSU auch bei den beiden ausscheidenden Gemeinderäten Martin Fritz und Thomas Schwitteck, die beide nicht mehr kandidieren. Fritz gehört dem Gremium seit 2008 an. Schwitteck sitzt als einer der bayernweit längsten amtierenden Räte seit 1978 im Gemeinderat.

Pressemeldung CSU Ortsverband Neubeuern

Kommentare